KfW Darlehen Photovoltaik

Photovoltaik Anlagen werden gefördert. Entsprechend KfW Darlehen für Photovoltaik Anlagen gibt es zu besonders günstigen Konditionen mit anfänglicher Tilgungsaussetzung.Solarenergie ist die Energie der Zukunft in die schon heute investiert werden kann. Eine Photovoltaik Anlage lässt sich bequem mit einem KfW Darlehen Photovoltaik finanzieren, sodass man vor den anfänglichen hohen Investitionskosten nicht gleich abschrecken muss. Die Fördermöglichkeiten durch die KfW lassen sich nutzen, um die eigene Stromversorgung mit Solarstrom abzudecken. Damit arbeitet man umweltfreundlich, nutzt die Energie der Sonne und kann langfristig sogar viel Geld sparen.

Varianten des KfW Photovoltaik Darlehens

Das KfW Darlehen Photovoltaik gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Das ist zum einen für Antragsteller gedacht, die eine Photovoltaikanlage auf ihre selbst genutztes oder vermietetes Haus installieren wollen. Das Darlehen hat 1o Jahre Laufzeit, einen Nominalzins von nur 3,2 Prozent und wird zu 96 % ausgezahlt. Es ist möglich, die Kosten für die gesamte Investition über das KfW CO2 Minderungsprogramm zu finanzieren. Eine andere Möglichkeit ist die Finanzierung über das KfW Umweltprogramm. Auch hier beträgt die Laufzeit 10 Jahre, gleicher Zins und gleiche Auszahlung wie beim CO2 Minderungsprogramm.

Diese Variante richtet sich an Firmen und Gewerbetreibende, die eine Photovoltaikanlage auf ein nicht selbst genutztes Wohngebäude errichten wollen. Finanziert werden beim Umweltprogramm bis zu 75 Prozent der Gesamtinvestition. Mit dem Programm der KfW werden Darlehen bis zu einer Größenordnung von maximal 50.000 Euro gefördert. Solange der Zinssatz für Kredite unter dem durchschnittlichen Zinssatz für Geldanlagen liegt, ist es auf jeden Fall sinnvoll eine Finanzierung zu nutzen. Wer als Betreiber eine hohe steuerliche Belastung hat, für den ist es außerdem naheliegend, ein Darlehen der KfW mit möglicher Tilgungsaussetzung zu nutzen. Die Darlehen der KfW können nicht direkt bei der Förderbank beantragt werden. Interessierte Personen sollten sich an ihre Hausbank wenden, die als durchleitende Bank den Antrag bereitstellt und an die KfW weiterleitet.  Alternative Finanzierungsmöglichkeiten für Photovoltaik Anlagen gibt es auch bei den sogenannten grünen Banken.