Kredit für Firmengründung

Viele Menschen in Deutschland haben sehr gute Ideen und können sich vorstellen eine eigene Firma zu eröffnen. Doch neben der Idee braucht man auch Produktionsstandorte, Distributionsmittel oder Werbemittel. Diese ganzen Sachen kosten Geld. Genau daran scheitern viele. Doch es gibt viele Lösungen, um an Geld zu kommen und einen Kredit für Firmengründung aufzunehmen.

 

Der Staat hilft, nur leider sehr langsam

Es gibt viele staatliche Fördermittel, gerade zum Start einer neuen Firma. Man kann diese einfach beantragen und dann auf eine Genehmigung hoffen. Das Problem bei diesen Förderungen ist vor allem die fehlende Zeit. In der Businesswelt geht es immer um den Zeitfaktor. Wenn man heute eine gute Idee hat, kann morgen schon der nächste darauf kommen und einem die eigene Zukunft nehmen. Deshalb muss man so schnell wie möglich mit der aktiven Umsetzung der Firmengedanken beginnen. Zudem braucht man für die Genehmigung staatlicher Förderungen meist einen Berater wie einen Anwalt, Steuerberater oder Unternehmensberater. Doch auch diese Leute kosten Geld und sollte das Geschäft nicht sofort wie gewünscht verlaufen, hat man mehr Probleme mit der Finanzierung als vorher.

 

Vorsicht im Internet

Deshalb bietet es sich an einen Kredit für Firmengründung aufzunehmen. Man kann diesen auf verschiedenen Wegen beantragen. Es gibt viele Anbieter, die im Internet verschiedene Kredit anbieten. Dazu muss man sagen, dass diese Anbieter meist nur Vermittler für Kreditinstitute sind. Daher wird bei diesen meist eine versteckte Vermittlergebühr fällig, manchmal sogar schon, wenn man eine Anfrage stellt. Deshalb immer genau informieren, bevor man individuelle Angebote im Internet einholt. Zudem sind die Konditionen, die online bei verschiedenen Kreditinstituten aus dem Ausland gestellt werden, immer schlechter, als die deutscher Banken. Dies hängt bei seriösen Kreditinstituten mit den Wechselkursen, Vermittlergebühren oder einfach damit zusammen, dass diese Institute genau wissen, dass ihre Zielgruppe unbedingt an einen Kredit will und auch mehr bezahlen würde als nötig, um an einen Kredit für Firmengründung zu kommen.

 

Die besten Wege für einen Kredit für Firmengründung

Der beste und günstigste Weg für einen Kredit für Firmengründung ist der Gang zur Hausbank oder einer anderen Bank. Auch hier kann sich das Vergleichen verschiedener Angebot lohnen. Jedoch muss man hier eine positive Schufa Auskunft erbringen, ein regelmäßiges Gehalt vorweisen können oder andere Sicherheiten mit bringen. Dies ist nötig, da sich Banken nur mit dem geringsten Risiko belasten wollen. Es gibt noch eine Möglichkeit für einen Kredit für Firmengründung: Der Investor. Hier ist jedoch darauf zu achten ordentliche Kreditverträge abzuschließen und das Mitspracherecht nur so zu gestalten, wie man es selbst dem Investor zu gestehen will.