Kredit für Wohnung ohne Eigenkapital

Während es noch vor einigen Jahren so gut wie unmöglich war einen Kredit für Wohnung ohne Eigenkapital von den Banken zu erhalten, gibt es heute einige deutschen Banken, die den Kredit für die Wohnung ohne Eigenkapital anbieten – Bonität der Kreditnehmer natürlich vorausgesetzt.

Ohne Frage sind Immobilienkredite ohne Eigenkapital mit einem erhöhten Risiko für den Kreditgeber und den Kreditnehmer verbunden. Banken lassen sich das höhere Risiko über höhere Zinsen bezahlen. Sie verdienen – vorausgesetzt der Kredit läuft sauber durch – mit Krediten ohne Eigenkapital, den sogenannten Vollfinanzierungen richtig viel Geld. Der Wohnungsbesitzer zahlt im Laufe der Jahre, bis er tatsächlich Eigentümer wird, nicht selten den Preis, für den er theoretisch zwei Wohnungen hätte kaufen können. Nicht selten werden heut bei entsprechender Bonität der Kreditnehmer auch Finanzierungen abgeschlossen, bei denen der Kredit höher ist, als der eigentliche Kaufpreis, sodass die Kreditnehmer dann noch Reserven für Anschaffungen haben.


Wer ist die Zielgruppe beim Kredit für die Wohnung ohne Eigenkapital

Diese Angebote richten sich an junge Familien oder junge Paare, denen es aufgrund ihrer langen und guten Ausbildung noch nicht möglich war, entsprechende Rücklagen zu bilden, die als Eigenkapital eingebracht werden könnten. In der Regel sind die Kreditnehmer in Stellungen, bei denen sie zu den sogenannten Besserverdienenden gehören, sie verdienen überdurchschnittlich gut und wollen nicht erst lange sparen, bis sie sich das ersehnte Wohneigentum kaufen können.


Worauf sollte geachtet werden

Wie bereits angesprochen ist der Kredit für Wohnung ohne Eigenkapital nicht ohne Risiko. Bei jungen kinderlosen Paaren kann es Probleme geben, wenn die Frau ausfällt, weil sich Nachwuchs einstellt. Fällt ein Gehalt teilweise weg, kann es sein, dass die hohe Belastung aus der Vollfinanzierung nicht mehr getragen werden kann. Wenn so ein Finanzierungsmodell gewählt wird, sollten sich die Kreditnehmer nach allen Seiten gut absichern und parallel eine Risikolebensversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung sowie eine Unfallversicherung abschließen.