Autokredit trotz Insolvenz

Insolvent sein, das heißt zahlungsunfähig sein und das auch öffentlich bekundet zu haben. Wer nun glaubt noch einen Autokredit trotz Insolvenz zu bekommen, wird, sobald er eine Kreditanfrage stellt, schnell eines Besseren belehrt. Warum sollte eine Bank auch einen Autokredit trotz Insolvenz vergeben und damit ihr gutes Geld dem schlechten hinterherwerfen, dass viele andere Gläubiger abschreiben können.


Das Insolvenzverfahren ist langwierig und setzt „Wohlverhalten“ voraus

Wer als Schuldner private Insolvenz angemeldet hat, muss sich in der sechsjährigen Wohlverhaltensphase bestimmten Regeln unterwerfen, wenn er erreichen möchte, dass ihm im Anschluss die Restschuldbefreiung erteilt wird. Und genau das ist ja das Ziel der Insolvenz. Wer es in absehbarer Zeit nicht schafft, seine Schulden zu begleichen, der hat die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen ein privates Insolvenzverfahren beim Amtsgericht zu beantragen.

Zu den Spielregeln dabei gehört aber auch, dass alles Geld, was über der Pfändungsfreigrenze liegt, während der Wohlverhaltensphase zur Tilgung der Schulden verwendet werden muss. Demzufolge könnte ein Autokredit trotz Insolvenz nur aus dem nicht pfändbaren Einkommen getilgt werden und das ist nur sehr schwer möglich. Darüber hinaus geht über die Insolvenz eine Meldung an die Schufa, sodass jede seriöse Bank eine Kreditanfrage genau aus diesem Grund ablehnen wird.


Alternative Möglichkeiten

Wer nur lange genug sucht, wird Alternativen finden und es kann ja auch in der Insolvenz durchaus wichtig sein, ein Auto anzuschaffen, um beispielsweise einen Job antreten zu können und Geld zu verdienen, um damit einen Teil der Schulden abzutragen. Sicher wird hier ein Gebrauchtwagen reichen, sodass ein Kredit ohne Schufa eine Lösung wäre.


Das Internet gibt Betrügern Raum

Im Internet werden allerdings von windigen Kreditvermittlern immer wieder Versprechungen gemacht, das wirklich in jeder Situation ein Kredit möglich ist. Wer trotz der Insolvenz einen Autokredit sucht, muss deswegen aufpassen, dass er nicht an einen Betrüger gerät, der nichts anderes im Sinn hat, als den ohnehin fast mittellosen Schuldner weiter abzuzocken.