Fachanwälte – Spezialisierung der Justiz

„Welcher Anwalt vertritt mein Anliegen mit besonderer Fachkompetenz?“ Diese Frage stellen sich Bürger, die den Rechtsweg beschreiten oder sich fundierten juristischen Rat einholen möchten. Grundsätzlich umfasst die juristische Ausbildung alle Rechtsgebiete, mit denen ein Jurist in seinem Berufsleben konfrontiert sein könnte. Aber, das notwenige Fachwissen erweitert sich in jedem Rechtsgebiet fortlaufend.

Etwa 25 Prozent aller in Deutschland zugelassenen Rechtsanwälte spezialisieren sich auf bestimmte Fachbereiche. Sie mehren, durch die gezielte Ausrichtung, ihr Expertenwissen in einem bestimmten Fachbereich. Zusätzlich zu mindestens drei Jahren Berufserfahrung im Fachbereich und einer vorgegebenen Anzahl von Fällen, bilden sie sich theoretisch weiter.

Sind alle Zugangsvoraussetzungen erfüllt, dürfen sie sich einer Fachprüfung nach Fachanwaltsordnung (FAO) vor der zuständigen Anwaltskammer stellen. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung kann die Rechtsanwaltskammer einen von 23 Fachanwaltstiteln verleihen. Bis zu drei Fachanwaltstitel darf ein Jurist auf sich vereinen.

Fachanwälte – welche besonderen Kenntnisse sind nachzuweisen*?

Agrarrecht, § 14m FAO
Ein Fachanwalt für Agrarrecht hat besondere Kenntnisse im agrarspezifischen Zivilrecht, im agrarspezifischen Verwaltungsrecht sowie im agrarspezifischen Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht. Außerdem im agrarspezifischen EU-Recht und Umsetzung in nationales Recht und agrarspezifischen Verfahrensrecht.
Arbeitsrecht, § 10 FAO
Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht hat besondere Kenntnisse im Individualarbeitsrecht, kollektiven Arbeitsrecht und Verfahrensrecht nachgewiesen.
Bank- und Kapitalmarktrecht, § 14l FAO
Ein Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht hat besondere Kenntnisse bei der Geschäftsverbindung zwischen Bank und Kunden erworben. Er ist spezialisiert auf Kreditvertragsrecht und Kreditsicherung einschließlich Auslandsgeschäft sowie den Zahlungsverkehr und sonstige Bankgeschäfte. (Nach § 1 Abs. 1 Satz 2 KWG).

Ferner ist er spezialisiert auf Kapitalmarkt- und Kapitalanlagerecht, Factoring und Leasing, Geldwäsche, Datenschutz und Bankentgelte. Darüber hinaus auf Recht der Bankenaufsicht, Bankenrecht der europäischen Gemeinschaft und Kartellrecht. Steuerrecht im Bezug auf Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Verfahrens- und Prozessrecht im gleichen Bezug.

Bau- und Architektenrecht, § 14e FAO
Ein Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht ist spezialisiert auf Bauvertragsrecht, Recht der Architekten und Ingenieure. Außerdem auf Recht der öffentlichen Vergabe von Bauaufträgen und die Grundzüge des öffentlichen Baurechts sowie Verfahrens- und Prozessführung.
Erbrecht, § 14f FAO
Ein Fachanwalt für Erbrecht hat Spezialkenntnisse über materielles Erbrecht erworben. Unter Bezug auf das Erbrecht beinhaltet es außerdem Schuldrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Stiftungsrecht und Sozialrecht. Darüber hinaus internationales Privatrecht im Erbrecht, Erbfolge, Vertrags- und Testamentsgestaltung.

Hinzu kommen Spezialkenntnisse bei der Testamentsvollstreckung, Nachlassverwaltung, Nachlassinsolvenz und Nachlasspflegschaft. Im Fachbezug Verfahrens- und Prozessführung sowie steuerrechtliche Kenntnisse beim Erbrecht.

Familienrecht, § 12 FAO
Ein Fachanwalt für Familienrecht hat sich speziell für materielles Ehe-, Familien- und Kindschaftsrecht qualifiziert. Außerdem, mit Bezug auf das Familienrecht auf Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Sozialrecht, Schuldrecht, Steuerrecht und Vollstreckungsrecht.

Mit familienrechtlicher Ausrichtung außerdem auf öffentliches Recht, Lebensgemeinschaften unverheirateter Paare und eingetragene Lebensgemeinschaften. Außerdem, immer mit familienrechtlichem Bezug auf Verfahrens- und Kostenrecht, internationales Privatrecht sowie Mandatsbearbeitung und Vertragsgestaltung.

Gewerblicher Rechtsschutz, § 14h FAO
Ein Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz verfügt über Spezialkenntnisse im Patentrecht, Gebrauchsmusterrecht und Sortenschutzrecht. Das umfasst ebenso das Arbeitnehmererfindungsrecht, europäische Patente bis zum europäischen Sortenschutzrecht und Designrecht sowie europäisches Geschmacksmusterrecht.

Er verfügt über nachgewiesene besondere Kenntnisse im Marken- und Kennzeichnungsrecht bis hin zum europäischen Markenrecht. Spezialwissen im Wettbewerbsrecht gegen den unlauteren Wettbewerb, im gewerblichen Rechtsschutz der Urheberrechte sowie Verfahrens- und Prozessrecht.

Handels- und Gesellschaftsrecht, § 14i FAO
Der Kenntnisnachweis zur Qualifikation zum Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht setzt Fachkenntnisse im materiellen Handelsrecht und materiellen Gesellschaftsrecht voraus. Außerdem Spezialkenntnisse mit Fachbezug zum Arbeitsrecht, Kartellrecht, Handwerksrecht und Gewerberecht, Erbrecht und Familienrecht, Insolvenzrecht und Strafrecht. Mit fachlichem Bezug außerdem, wie alle Fachanwälte, Spezialkenntnisse der Verfahrens- und Prozessführung.
Informationstechnologierecht, § 14k FAO
Ein Fachanwalt für Informationstechnologierecht verfügt über besondere Fachkompetenzen im Fachbezug in Vertragsrecht sowie Gestaltung individueller Verträge und AGB. Außerdem in Rechtsangelegenheiten zum elektronischen Geschäftsverkehr, Gestaltung von Provider-Verträgen sowie Nutzungsbedingungen. Außerdem Immaterialgüterrechts für Informationstechnologien, Kennzeichenrecht und Domainrecht.

Er verfügt über nachgewiesenes Expertenwissen zum Datenschutze, Sicherheit der Informationstechnologien, Verschlüsselungen und Signaturen. Darüber hinaus über Kommunikationsnetzwerke und Kommunikationsdienste, Schwerpunkt Recht der Telekommunikation. Außerdem öffentliche Vergabe von Leistungen der Informationstechnologie, im Bezug auf europäisches und deutsches Kartellrecht.

Er verfügt über Spezialwissen im Fachbezug mit internationaler Ausrichtung im Privatrecht, Besonderheiten des Strafrechtes sowie der Verfahrens- und Prozessführung.

Insolvenzrecht, § 14 FAO
Ein Fachanwalt für Insolvenzrecht hat seine Spezialkenntnisse im materiellen Insolvenzrecht, Insolvenzverfahrensrecht sowie in betriebswirtschaftliche Grundlagen nachgewiesen.
Internationales Wirtschaftsrecht, § 14n FAO
Ein Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht verfügt über nachgewiesenes Spezialwissen im Kollisionsrecht (IPR) der vertraglicher und außervertraglicher Schuldverhältnisse. Er verfügt über besondere Kenntnisse im internationalen Zivilprozessrecht sowie für Schiedsverfahren. Außerdem für internationales Handelsrecht, Gesellschaftsrecht Wettbewerbsrecht und Beihilfen in Europa.

Er kennt sich in den Bestimmungen zur Bekämpfung der Korruption, des Betruges und der Geldwäsche aus. Auf gleichem Niveau beherrscht er internationales Steuerrecht sowie die Rechtsvergleichung.

Medizinrecht, § 14b FAO
Ein Fachanwalt für Medizinrecht hat besondere Kenntnisse im Recht der medizinischen Behandlung, der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung sowie Vertragsarztrecht nachgewiesen. Er besitzt Expertenwissen im Berufsrecht der Heilberufe, mit Fachbezug im Vertrags- und Gesellschaftsrecht sowie Vergütungsrecht.

Er ist spezialisiert auf Krankenhausrecht bis hin zum Chefarztrecht. In Grundzügen mit Fachbezug auf Arzneimittel- und Medizinproduktrecht, Apothekenrecht sowie Verfahrens- und Prozessrecht.

Miet- und Wohnungseigentumsrecht, § 14c FAO
Ein Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht hat seine besonderen Kenntnisse zu Rechten der Wohnraummietverhältnisse, Gewerberaummietverhältnisse und Pacht nachgewiesen. Er ist außerdem spezialisiert auf Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht sowie Nachbarrecht. Wissen in Grundzügen des Immobilienrechtes hat er ebenfalls nachgewiesen.

Im Fachbezug verfügt er über Spezialkenntnisse öffentlichen Recht, des Steuerrechts und des Verfahrens- und Vollstreckungsrechts.

Migrationsrecht (noch keine verbindliche Vorgabe veröffentlicht).

Sozialrecht, § 11 FAO
Ein Fachanwalt für Sozialrecht hat Expertenkenntnisse im allgemeinen Sozialrecht und Verfahrensrecht sowie im besonderen Sozialrecht nachgewiesen.
Steuerrecht, § 9 FAO
Den Titel eines Fachanwaltes für Steuerrecht darf ein Jurist führen, der besondere Spezialkenntnisse in Buchführung, Bilanzwesen sowie Jahresabschlüssen nachgewiesen hat. Er verfügt außerdem über Spezialwissen im allgemeinen Abgabenrecht, Bewertungs- und Verfahrensrecht.

Hinzu kommt besonderes Wissen im Steuer und Abgabenrecht sowie mit Fachbezug im Strafrecht, Verbrauchsteuerrecht, Zollrecht und internationales Steuerrecht.

Strafrecht, § 13 FAO
Ein Fachanwalt für Strafrecht verfügt über besondere Kenntnisse in der Methodik der Strafverteidigung. Außerdem materielles Strafrecht, wie Jugendstrafrecht, Betäubungsmittelstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht sowie Steuerstrafrecht.

Er hat Expertenwissen über Strafrechtsverfahren, Jugendstrafverfahren sowie Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten. Außerdem im Strafvollstreckungsrecht und Strafvollzugsrecht.

Transport- und Speditionsrecht, § 14g FAO
Fachanwälte für Transport- und Speditionsrecht haben ihre besondere Qualifikation für nationalen und grenzüberschreitenden Straßentransport nachgewiesen. Außerdem verfügen sie über besondere Kenntnisse allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Fachbezug sowie für Transportversicherungsbedingungen. Sie sind Experten der Rechtsgebiete nationaler und grenzüberschreitender Transporte zu Wasser, Schiene und für Lufttransporte.

Sie sind ein besonders kompetenter Ansprechpartner für Rechtsfragen beim multimodalen Transport, bei Gefahrguttransporten, mit Fachbezug außerdem für Straf- und Bußgeldvorschriften. Sie haben außerdem ihre Kompetenz für Transportversicherungsrecht, Lagerrecht, internationales Privatrecht sowie Zollrecht und Zollabwicklung nachgewiesen. Im Fachbezug sind sie kompetente Ansprechpartner für Verkehrssteuern, Prozessführung sowie Schiedsgerichtsbarkeit.

Urheber- und Medienrecht, § 14j FAO
Besondere Fachkompetenz haben Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht im Bereich der Leistungsschutzrechte, Urhebervertragsrecht, internationale Urheberrechtsabkommen nachgewiesen. Außerdem im Verlagsrecht, dem Recht der Wahrnehmungsgesellschaften und der öffentlichen Wort- und Bildberichterstattung.

Besondere Kenntnisse besitzen sie außerdem im Rundfunkrecht, Urheber- und Medienrecht, Titelschutz. In Grundzügen beherrschen sie die Rechtsgebiete Mediendienste, Teledienste- und Telekommunikationsrechts, Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen sowie der deutschen und europäischen Kulturförderung.

Mit gezieltem Fachbezug außerdem Verfahrensrecht und Prozessrecht.

Verkehrsrecht, § 14d FAO
Fachanwälte für Verkehrsrecht haben vor der zuständigen Anwaltskammer besondere Kenntnisse im Verkehrszivilrecht, Verkehrshaftungs- und Verkehrsvertragsrecht nachgewiesen. Sie besitzen Spezialkenntnisse in Rechtsfragen zum Versicherungsrecht für Kraftfahrtversicherungen und Kaskoversicherungen. In Grundzügen außerdem zu Personenversicherungen.

Ihre Spezialisierung erstreckt sich weiterhin auf Verkehrsstrafrecht, Rechtsangelegenheit bei Ordnungswidrigkeiten, der Fahrerlaubnis und im Fachbezug auf Verfahrens- und Prozessführung.

Vergaberecht (noch keine verbindliche Vorgabe veröffentlicht).

Versicherungsrecht, § 14a FAO
Fachanwälte für Versicherungsrecht haben besondere Spezialkenntnisse zum allgemeinen Versicherungsvertragsrecht, Versicherungsaufsicht sowie des internationalen Versicherungsrechts nachgewiesen.

Sie verfügen über Expertenwissen im Bezug auf Transportrecht und Speditionsversicherungsrecht, Sachversicherungsrecht, der privaten Personenversicherung sowie im Haftpflichtversicherungsrecht. Zusätzlich außerdem im Rechtsschutzversicherungsrecht sowie in Grundzügen im Vertrauensschaden- und Kreditversicherungsrecht.

Verwaltungsrecht, § 8 FAO
Fachanwälte für Verwaltungsrecht haben besondere Fachkenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht, Verfahrensrecht und dem Rechtsgebiet der öffentlich-rechtlichen Ersatzleistung nachgewiesen. Sie sind zusätzlich qualifiziert im öffentlichen Baurecht, Abgabenrecht, Umweltrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht und öffentliches Dienstrecht.

*Die vorstehende Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und einwandfreie Wiedergabe der jeweiligen Verwaltungsvorschrift. Den wortgetreuen Kenntnisnachweis bitte in der Fachanwaltsordnung nachschlagen.