Kredit für Badsanierung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Das Badezimmer in unserer heutigen Zeit stellt einen annehmlichen Wohlfühlcharakter her. Waren es früher lediglich „Baderäume“ mit einfachsten Produkten, so werden heute die Wellness-Tempel, wie sie auch genannt werden, mit allen technischen Raffinessen ausgestattet. Schließlich verbringt man im Bad viel Zeit und möchte sich ein Bereich schaffen, wo man abschalten kann. Aber nicht nur die Erneuerung der Optik, auch das altersgerechte Bad findet immer mehr Beachtung. Allerdings ist die Baderneuerung mit erheblichen Kosten verbunden, die nicht jeder auf der Seite liegen hat. Der Ausweg ist dann ein Kredit für die Badsanierung.

Der Kredit für eine Badsanierung – die Aussichten

Was viele Hausbesitzer gar nicht wissen, dass es auch bei einer Badrenovierung einen Zuschuss von der Förderbank der KfW geben kann. Gerade der altersgerechte Umbau eines Badezimmers kann gefördert werden. Dabei liegt neben dem Entfernen von Barrieren auch der Energieverbrauch im Fokus. Für eine barrierereduzierende Umbaumaßnahme können bis zu 50.000 Euro veranschlagt werden. Da die Förderung nicht abhängig vom Alter des Bauherrn ist, stellt es eine ideale Ergänzung zur KfW-Förderung dar. Die Förderung vom Staat ist dem altersgerechten Wohnraum gewidmet, da zukünftig topsanierte Senioren-Wohnungen der Renner sein werden. Dabei muss derjenige der ein Bad renoviert, nicht unbedingt der Hausbesitzer sein.

Auch Mieter können von der Förderung profitieren. Die Förderungen gibt es nicht bei KfW selbst, sondern wird über andere Banken, auch die Hausbank, abgewickelt. Diese wird auch die Bonität der Kunden prüfen und verlangt gegebenenfalls Kreditsicherheiten. Darauf zu achten ist, dass eine Förderung vor dem Umbau beantragt werden muss, eine nachträgliche Anfrage ist nicht machbar. Auch kann nicht mit einem Schwarzarbeiter gearbeitet werden, der Bank sind Handwerkerrechnungen usw. vorzulegen. Da sich die Konditionen bei der KfW dauernd ändern, sollte man sich schon vor der Renovierung über die aktuellen Konditionen erkundigen. Heimwerker bleiben dabei außen vor. Steht keine Förderung vom Staat an, so gibt es einen Kredit für die Badsanierung durchaus mit günstigen Konditionen.
Wer einen Kredit bei den örtlichen Sparkassen oder Volksbanken aufnehmen möchte, so setzen diese Geldhäuser voraus, dass die Arbeiten vom einem regional ansässigen Handwerker durchgeführt werden. Möchte der Kunde das nicht, so kann ein Kredit für die Badsanierung auch bei einer Privatbank oder Online-Bank aufgenommen werden. Ist kein ausdrücklicher Verwendungszweck angegeben, kann über den Kredit frei verfügt werden. Bevor sich der Kunde einem Kreditgeber zuwendet, sollte ein kostenloser Kredit-Vergleich durchgeführt werden. Dabei gibt es zu beachten, dass die konkrete Kreditsumme bekannt ist, sei es durch ein Handwerkerangebot oder durch eigenes Überschlagen der Kreditsumme.

Ein Kostenvoranschlag von einem lokal ansässigen Handwerker ist dann sinnvoll. Natürlich muss der Kunde wie bei allen anderen Krediten auch über eine gute Bonität verfügen, die auch mit einer positiven Schufa-Auskunft ausgestattet ist. Das Einkommen sollte sich der Kreditsumme anpassen, ebenso die monatlichen Ratenzahlungen. Wer einen Kredit für eine Badsanierung benötigt, der sollte beachten, dass er die monatlichen Raten ohne Probleme bezahlen kann und es trotzdem noch einen Überschuss gibt, von dem der Lebensunterhalt der Familie bezahlt wird.

Die Aussichten

Wohnt der Kunde zur Miete und es steht eine Badsanierung an, so kann mit individuellen Vereinbarungen die Kosten mit dem Vermieter abgesprochen werden. Oft hat der Vermieter ein eigenes Interesse an der Badrenovierung und wird seinem Mieter dahingehend auch entgegen kommen. Eine Ratenzahlung an den Vermieter könnte man überdenken, aber auch eine vorübergehend Mieterhöhung. Während der Zeit der Umbaumaßnahmen allerdings, könnte eine Mietminderung getroffen werden. Viele Vermieter vergeben Aufträge an regionale Handwerkerfirmen, die die Badsanierung vornehmen können. Möchte der Mieter oder der Hausbesitzer sein Bad selbst renovieren, so ist ein Kredit für die Badsanierung eine mögliche Variante.
Die Badsanierung ist mit einem größeren Geldaufwand verbunden. Wenn man das Badezimmer renoviert, so wird man nicht nur eine Badewanne einsetzen, sondern auch den Fliesenspiegel erneuern und die anderen sanitären Anlagen ersetzen. Viele möchten auf dem neuesten Stand sein und entschließen sich zu einer Fußbodenheizung, die allerdings auch vermehrt Kosten verursacht. Das alles sind Gelder, die nicht jeder in seinem stillen Kämmerlein unter dem Kopfkissen liegen hat. Hier ist ein Kredit für die Badsanierung die beste Variante. Der Kredit für die Badsanierung der bei der Bank des Kunden oder bei den vielen Online-Banken beantragt werden kann, kann als Ratenkredit oder wie vor schon beschrieben, als Modernisierungskredit aufgenommen werden.
Dabei ist ein Modernisierungskredit zweckgebunden und soll exakt für die Badsanierung genutzt werden. Banken werden dann Kostenvoranschläge und Handwerkerrechnungen verlangen. Die Grundlage wird ein Ratenkredit sein, der mit monatlichen gleichbleibenden Raten beglichen wird. Im Gegensatz zu einem klassischen Ratenkredit sind die Modernisierungskredite in aller Regel günstiger. Beim Ratenkredit wird für die Zinsberechnung die Bonität des Kunden zugrunde gelegt. Ein Ratenkredit ist speziell für den Mieter gedacht, der den Modernisierungskredit nicht beantragen kann. Die Ratenkredite sind nicht zweckgebunden und können auch für alle anderen Wünsche eingesetzt werden. So kann mit diesem Kredit für die Badsanierung nicht nur das Badezimmer verschönert werden, sondern auch noch andere Zimmer oder die Küche. Mit besonders guten Konditionen sind die Online-Kredite ausgestattet, die man im Internet findet. Man braucht kein Gespräch mit der Bank zu suchen, sondern kann einen Kredit für die Badsanierung von zuhause aus und dabei anonym beantragen.

Hat der Kunde sämtliche Unterlagen, die zur Prüfung der Kreditwürdigkeit notwendig sind, schickt er diese an den ausgesuchten Kreditanbieter ab und wird zeitnah eine Kreditentscheidung erhalten. Wer einen Kredit für die Badsanierung beantragt, der sollte eigentlich wissen, dass dieser Kredit eine längere Laufzeit als ein oder zwei Jahre hat. Es sei denn, er kann monatlich hohe Raten zahlen. Dann natürlich kann dieser Zeitraum ins Auge gefasst werden. Selbstverständlich wird sich bei dieser Situation das Zinsniveau günstig gestalten. Ist die Bonität aber durchschnittlich, so sollte man die Raten seinem Einkommen anpassen, denn es sind schon ein paar Jahre die man abbezahlen muss.

Die Finanzen im Blick behalten

Wenn der Kunde einen Kredit abschließt, sollte er ebenfalls darauf achten, dass er flexible Grundlagen hat. Beispielsweise Sondertilgungen und der Verzicht auf eine Vorfälligkeitsentschädigung, die sich viele Banken verlangen, wenn der Kredit vorzeitig zurückbezahlt wird. Zudem sollte bei der finanziellen Planung immer ein ausreichender finanzieller Puffer bestehen bleiben, denn gerade der Hausbesitzer weiß, wie schnell unerwartete Kosten auf ihn zukommen können.

 

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »