Kredit für Bestattungskosten

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Wer einen lieben Menschen verloren hat, der hat neben seiner Trauer noch die Belastung der Bestattungskosten. Eine würdevolle Beerdigung ist teuer, sie kann unter Umständen bis zu 10.000 Euro kosten. Dabei spielt es keine Rolle ob es eine Erd- oder Feuerbestattung ist. Hat der Verstorbene nichts hinterlassen und hat auch nicht für seinen Tod vorgesorgt, so müssen die Hinterbliebenen für die Kosten aufkommen. Aber auch die meisten Zurückgebliebenen verfügen nicht über soviel Geld, so dass ein Kredit für die Bestattungskosten ins Auge gefasst wird.

Der Kredit für die Bestattungskosten vom Bestatter

Angehörige brauchen dazu nicht zur Bank zu gehen um nach einem Kredit für die Bestattungskosten zu fragen, sondern die meisten Beerdigungsinstitute stellen Kredite bereit. Diese Institute arbeiten mit Banken zusammen und können den Hinterbliebenen die tatsächlichen Bestattungskosten mit einem Kredit bereitstellen. Natürlich müssen auch die Hinterbliebenen oder die Hinterbliebene kreditwürdig sein. D.h. das Einkommen muss ausreichend hoch sein und die Schufa sauber.

Gerade oft bleiben gerade Witwen mit einer kleinen Rente zurück, so dass die Bestattungskosten kaum zu tragen sind. Hat der Bestatter ein Einsehen, so stellt er einen Kredit mit kleinsten Raten bereit. Aber inwiefern das machbar ist, muss natürlich vor Ort entschieden werden. Schließlich ist die Bestattung das Geschäft des Bestatters.

Gerade dann wenn die Rente sehr gering ist, so könnte auch vielleicht das Sozialamt mit einem Zuschuss einspringen. Das alles sollte dann erfragt werden. Ein guter Bestatter weiß darüber Bescheid und kann die notwendigen Informationen bereitstellen. Schwierig wird ein Kredit für die Bestattungskosten generell, wenn ein Paar vom Tod auseinandergerissen wurde und der zurückgebliebene Partner nur eine kleine Rente von etwa 854 Euro hat. Auch in diesem Fall wird es keinen Kredit für die Bestattungskosten geben.

Vielfach springen dann Kinder oder andere Angehörige ein. Allerdings wird Solvenz vorausgesetzt. So kann der zurückgebliebene Partner um den Verstorbenen trauern und braucht sich nicht noch Sorgen um einen Kredit für die Bestattungskosten zu machen.

Aber es ist gar nicht so wenigen Hinterbliebenen schon passiert, dass zwar keine Sterbegeldversicherung vorhanden ist, aber der Verstorbene hat Geld gespart, das er in seiner Wohnung versteckt hat. Hat der Hinterbliebene wertvolle Möbel oder Bilder oder Schmuck besessen, so könnten diese Dinge veräußert werden, um so einen Teil der Kosten abzudecken. Wenn dem Bestatter das so mitgeteilt wird, wird er auch warten, bis der Verkauf über die Bühne ist.

Als Bestattung käme dann vielleicht die anonyme Bestattung in Frage. Sie kostet zwischen 600 Euro und 1100 Euro. Allerdings sind die Zusatzkosten für die Einäscherung nicht mit enthalten. Aber nicht jeder Hinterbliebene wünscht sich so eine Bestattung für den Liebsten. Wem der Kredit beim Bestatter eine peinliche Situation ist, so kann auch ein Kredit bei der Hausbank oder bei der Direktbank beantragt werden.

Der Ratenkredit und die Erben

Auch ein Kredit für Bestattungskosten kann ein günstiger Kredit werden. Dazu muss sich der Kreditsuchende einer Bank zuwenden, die günstige Angebote hat. Der erste Gang wird der zur Hausbank sein. Der Kunde ist dort bekannt und man weiß vielleicht auch schon vom Verlust. Empfehlenswert sind die Hausbanken aber nicht, da ihre Konditionen nicht mit denen von den Direktbanken mithalten können.

Sucht der Kunde aber ein persönliches Gespräch und auch vielleicht eine Beratung, so ist er natürlich bei seiner Hausbank bestens aufgehoben. Gerade die älteren Menschen wünschen sich so eine Kreditvergabe und nehmen in Kauf dass sie etwas mehr bezahlen müssen.

Der Kredit für Bestattungskosten ist ein Kredit der nicht zweckgebunden ist. Die Bank muss nicht wissen, warum der Kredit benötigt wird. Gibt es beispielsweise drei solvente Erben und die Bestattung kostet 5.000 Euro, dann könnte der Kredit mit einer Laufzeit von 12 Monaten abbezahlt werden. Die Summe wird durch drei geteilt, was für jeden Erben eine Summe von etwa 1.666 Euro bringt, die innerhalb eines Jahres bezahlt werden könnte.

Einen günstigen Kredit kann schon mit einem effektiven Jahreszins von 2,89 % bewilligt werden. Zusammen beträgt die Rückzahlung 423,13 Euro, für jeden Erben wären das 141,05 Euro jeden Monat.

Der Ratenkredit

Ein Kredit für die Bestattungskosten kann auch von einer Direktbank bereitgestellt werden. Fühlt sich der zurückgebliebne Partner nicht in der Lage diesen zu beantragen, so könnten die Kinder oder die Enkel dies tun. Allem vorausgesetzt ist aber, dass eine ausreichende Bonität vorliegt. Es gelten auch beim Kredit für die Bestattungskosten die gleichen Regeln wie für einen normalen Kredit auch.

Mit einem Kredit-Vergleich kann ein Anbieter gesucht werden und direkt über den Vergleich kann der Kreditantrag gestellt werden. Die Zinsen die manche Portalseiten ausweisen, kommen aber nicht für alle Kunden infrage. Zinsen werden bonitätsabhängig berechnet, was bedeutet, hat der Kunde eine gute Bonität, so erhält er auch einen günstigen Zinssatz.

Halten sich die Bestattungskosten in einem verträglichen Rahmen so könnte auch der Dispo genutzt werden. Das sollte der Kunde aber nur tun, wenn er den Dispo bald ausgleichen kann. Beispielsweise wenn eine Versicherung ansteht, die ausbezahlt wird oder wenn wertige Sachen verkauft werden können. Mit diesem Betrag könnte dann der Dispo ausgelöst werden.

Für Menschen die eine schlechte Bonität haben, bleibt letztendlich der schufafreie Kredit. Dazu muss aber das Einkommen ausreichend hoch sein und einen pfändbaren Anteil von wenigstens 100-150 Euro haben. Die Schufa spielt keine Rolle, aber das Einkommen. Ob auch die bewilligten Kreditsummen, einmal 3.500 Euro und einmal 5.000 Euro als Kredit für die Bestattungskosten genügen, muss der Kunde selber wissen.

Fazit

Kommen weder Ratenkredit noch Bestattungskredit in Frage, dann springt das Sozialamt ein. Wissen sollte der Kunde aber, dass er alle Finanzen offenlegen muss. Manchmal wird vom Sozialamt auch ein zinsloser Kredit gewährt.

Generell sollte jeder eine Sterbegeldversicherung oder Geld angespart haben. Damit bringt man die Verwandten und Rückgebliebenen nicht in die fatale Situation einen Kredit suchen zu müssen. Eine Sterbegeldversicherung für eine normale Beerdigung ist gar nicht so hoch und kann auch von einer Person bezahlt werden, die kein üppiges Gehalt oder Rente hat.
Schließlich möchte man dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren und keine negative Erinnerung.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.