Kredit für Traktor

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Gerade in der Landwirtschaft hängt die Produktion oft von wichtigen Maschinen ab, beispielsweise einem Traktor. Das Geld für einen Traktor haben die wenigsten Landwirte zur Seite liegen. Ein Kredit für einen Traktor wird deshalb Selbstverständlichkeit.

Der Kredit für einen Traktor

Der Traktor ist eine Arbeitsmaschine die viele Jahre genutzt wird. Oft wird er sogar von Generation zu Generation vererbt. Wer mit seinem Betrieb vorwärts kommen möchte der kommt um landwirtschaftliche Maschinen nicht herum. Viele Selbstständige aber wissen nicht, wie sie einen Traktor bezahlen sollen. Denn trotz Subventionen steht ein Landwirt beim Kauf eines Traktors oder bei einem Ausfall der Maschine praktisch hilflos da.

Ein Landwirt muss heutzutage rechnen, damit er über die Runden kommt. Da sind die Tiere, das Personal, der Tierarzt und, und. Aus diesen vielen finanziellen Verpflichtungen kann ein Bauer, der noch jung ist oder die Landwirtschaft nebensächlich betreibt, schnell in eine finanzielle Schieflage geraten.

Nicht nur neue Traktoren auch Gebrauchte haben ihren Preis, den viele nicht zahlen können. Was bleibt ist ein Kredit für einen Traktor. Angebote gibt es viele, aber sind die auch passend, kann der Landwirt die Raten bezahlen, Fragen über Fragen, tauchen auf. Nicht viele Bauern haben aus dieser Situation heraus einen völligen Fehlgriff getan.

Es wurde ein Kredit aufgenommen, der ihre Raten weit überschätzt, das Ende davon kann eine Insolvenz bedeuten. Deshalb sollte der Kredit für einen Traktor sorgfältig gewählt und alle Vorkommnisse beachtend abgeschlossen werden.

Der Kredit für einen Traktor und die Möglichkeiten

Ob der Traktor letztendlich nicht für die Landwirtschaft, sondern für den privaten Gebrauch genutzt wird, spielt bei einem Kredit für einen Traktor keine Rolle. Ein Kredit mit einer hohen Kreditsumme hat auch entsprechende Raten und Laufzeiten. Wer sich nicht so genau auskennt, der sollte besser bei seiner Hausbank nach einem Kredit fragen.

Die Bank kennt unter Umständen die Finanzen des Landwirtes und weiß was er sich zumuten kann. Wer aber firm ist in Kreditsachen, der kann sich bei den vielen Online-Banken umsehen, die ebenfalls solche Finanzierungen anbieten. Allerdings gibt es dort keine persönliche Beratung, worauf mancher Kunde großen Wert legt.

Das muss der Kunde selbst entscheiden, denn auch bei Online-Banken gibt es Beratung, nur in einer anderen Form. Hier wird per Telefon oder Chat oder E-Mail beraten.

Die Traktor-Angebote sind natürlich riesig. Vom Großtraktor bis zum Kompakttraktor gibt es Modelle. Die Preise bewegen sich von 100.000 Euro bis 250.000 Euro und mehr. Man sieht keine kleine Anschaffung, die auch finanziert werden will.

Bevor sich der Kunde aber wirklich entscheidet, sollten mehrere Angebote eingeholt werden. Nicht nur von den Modellen sondern auch von Finanzierungen.

Der Landwirt und die Bonität

Natürlich steht an erster Stelle die Bonität des Kunden. Wie steht sein Unternehmen finanziell da, was kann er an Sicherheiten bieten. Reichen die Mittel nicht aus, kann er sich auch nach einem gebrauchten Traktor umsehen.

Die Möglichkeit bei einem Händler den Traktor zu kaufen ist eine Option. Vielfach wird sogar eine 0%-Finanzierung angeboten, dennoch sollte nicht sofort zugesagt werden. Es gilt immer zu bedenken, dass ein Traktor nicht bar bezahlt wird und dass über eine lange Zeit monatliche Belastungen anstehen. Wer sich für einen Kredit für den Traktor entscheidet, könnte natürlich beim Händler als Barzahler auftreten und kann mit Preisnachlass und Rabatt rechnen.

Der Kredit bei der Bank kann günstig sein. Ein Traktor stellt schließlich einen Wert dar und für die Bank Sicherheiten. Kann der Kunde nicht mehr bezahlen, wird die Bank den Traktor verkaufen. Wie vor schon beschrieben ist für viele Kunden die Hausbank die erste Anlaufstelle.

Wer sich im Internet nicht so auskennt, der kann sich auf den entsprechenden Seiten einen Kreditvermittler aussuchen. Der wird für den Kunden einen passenden Kredit für den Traktor finden. Allerdings wird der Kredit durch die Provision des Vermittlers teurer. Da es sich um keine kleine Kreditsumme handelt, sollten alle Vor- und Nachteile beachtet werden.

Der Kunde sollte sich auch erkundigen, ob er Subventionen zu seinem Traktor erhält. Auch gibt es die Agrarbank, inwieweit die Zuschüsse zur Traktoren geben, muss der Kunde nachfragen. Aber eine Möglichkeit ist es allemal.

Da der Landwirt praktisch selbstständig ist, muss der Kredit abgesichert werden. Banken vergeben an Selbstständige nur Kredite die einen Mitantragsteller, einen Bürgen, Immobilie, Lebensversicherung oder wie in diesem Fall einen Traktor als Sicherheit haben.

Der Kredit für einen Traktor und die Schufa

Natürlich ist auch beim Kredit für einen Traktor die Bonität ausschlaggebend. Sind negative Einträge in der Schufa, so hat der Kunde nicht viele Möglichkeiten sich einen günstigen Kredit auszusuchen.

Für kleinere Kreditsummen, etwa 3.500 Euro, gibt es die Banken aus der Schweiz und aus Liechtenstein, die schufafreie Kredite vergeben. Allerdings reichen diese Beträge nicht für einen Traktor aus.

Oftmals können Landwirte untereinander sich einen Traktor teilen. Die Maschine wird dann für den einzelnen nicht zu teuer werden.

Ist das nicht der Fall, so könnte eine Bürgschaft den Kredit absichern. Allerdings sollte der Bürge solvent sein und sich auch bewusst sein, was es mit einer Bürgschaft auf sich hat. Zudem sollte der Bürge nicht in naher Verwandtschaft zu dem Kunden stehen. Viele Gerichte akzeptieren eine Bürgschaft über Verwandte nicht, sie werden als sittenwidrig angesehen.

Ein großer Nachteil ist auch die selbstschuldnerische Bürgschaft die die Bank fordert. Das heißt, dass der Bürge schon bei einem Zahlungsausfall den Kredit bezahlen muss oder zumindest die Raten. Ob sich das jemand antun möchte, da die Raten für einen Traktor wohl nicht so klein sind.

Ein Bürge sollte deshalb nur in Betracht gezogen werden, wenn es nicht anders geht. Dann sollte versucht werden, ob die Bürgschaft nicht als Ausfallbürgschaft durchgeht. Die ist für den Bürgen eine bessere Variante. Hier wird er nämlich erst gefordert, wenn der Kunde nicht mehr bezahlen kann, alle rechtlichen Mittel bis zur Zwangsvollstreckung durchlaufen hat.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.