Kredit in Schweiz aufnehmen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Wer in Deutschland Bonitätsprobleme hat, der hält Ausschau nach einem Kredit in der Schweiz. Die Schweizer Eidgenossen haben einen exzellenten Ruf in der Finanzbranche und nicht nur das, sie stellen Kunden die eine schlechte Schufa hierzulande haben, Kredite zur Verfügung. Ein Kredit in der Schweiz aufnehmen ist oftmals für einen Kreditsuchende die letzte Möglichkeit um finanzielle Mittel zu erhalten.

Kredit in der Schweiz aufnehmen – die Lage

Die Bedingungen für einen Kredit sind in Deutschland klar definiert. Das Einkommen muss stimmen, die Schufa muss sauber sein und eine feste Anstellung muss vorhanden sein. Sind diese Bedingungen erfüllt, so wird es auch keine Probleme mit einem Kredit geben. Aber hierzulande sind viele Menschen verschuldet und erhalten keinen herkömmlichen Kredit mehr. Die Schufa hat negative Einträge, was einen Kredit verhindert.

Aber was ist die Schufa eigentlich? Dazu sollte der Kunde wissen, dass die Schufa – Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung – eine Auskunftei ist, die Daten von Verbrauchern speichert. Dabei stehen das Zahlverhalten eines Kunden auf dem Prüfstand, seine Konteneröffnungen und seine Kredite. Kam es zu Zahlungsschwierigkeiten weil eine Rechnung bereits angemahnt wurde, gekündigte Kredite vorliegen, Offenbarungseide und Insolvenzen vorhanden sind, so werden diese Vorgänge als negativer Schufa-Eintrag vermerkt.

Banken aus Deutschland halten sich bei einem Kreditgesuch sehr bedeckt und lehnen meistens den Kreditwunsch ab. Das Risiko erscheint ihnen zu hoch. Werden aber dringend finanzielle Mittel benötigt, so kann der Kunde einen Kredit in der Schweiz aufnehmen.

Diese Banken haben den Vorteil, dass die Schufa nicht abgefragt wird und auch kein Kredit eingetragen wird. Wissen sollte der Kunde, dass ein Kredit in der Schweiz aufnehmen nur ein Kleinkredit sein wird. Allerdings möchte die Bank wissen, ob der Kunde noch andere Kredite zu bedienen hat. Die Schufa wird zwar nicht eingesehen, aber das öffentliche Schuldnerverzeichnis gesichtet. Sind nämlich Kreditkündigungen, Offenbarungseide oder Insolvenzen dort vermerkt, so gibt es auch keinen Kredit in der Schweiz aufnehmen.

Der Kreditvermittler

Schweizer Kredit wie der Kredit in der Schweiz aufnehmen auch genannt wird, hat die Besonderheit, dass die Schufa nicht abgefragt wird. Negative Einträge spielen bei einem Schweizer Kredit keine Rolle, aber dennoch gibt es Bedingungen die zu erfüllen sind. Wenn auch die Schufa nicht abgefragt wird, so wird die Schweizer Bank dennoch die Bonität des Kunden prüfen. Dabei spielt das Einkommen eine entscheidende Rolle. Es muss so hoch sein, dass es einen pfändbaren Anteil hat, der wenigstens 100-150 Euro beträgt. Eine feste Anstellung ist ebenfalls Pflicht bei einem Kredit in der Schweiz aufnehmen sowie Volljährigkeit des Kunden.

Wer arbeitslos ist oder selbstständig wird diesen Kredit nicht erhalten. Der Arbeitslose erhält staatliche Leistungen die nicht pfändbar sind und beim Selbstständigen ist es das unstabile Einkommen, was einen Kredit verwehrt. Allerdings gibt es auch Banken die an Arbeitslose Kredite vermitteln. Inwieweit die Vorschriften eines Kreditgeschäftes eingehalten werden, sei dahingestellt.

Wer sich für einen Kredit in der Schweiz aufnehmen interessiert, wird an einem Kreditvermittler nicht vorbeikommen. Die Aufgabe eines Kreditvermittlers besteht darin, seinem Kunden einen dementsprechenden Kredit zu verschaffen. Wissen sollte der Kunde, dass zu den Kreditkosten noch die Vermittlungsgebühr des Vermittlers dazukommt. Auch sollte er wissen, dass Vorkasse oder Vorkosten nicht seriös sind.

Ein seriöser Kreditvermittler wird sich seine Provision erst berechnen, wenn der Kredit ausbezahlt wird. Es gibt Kreditvermittler die ihre Kunden drängen einen Versicherungsvertrag zu unterschreiben, da diese den Kredit eher bewilligen, ist nicht rechtens. Davon wird ein Kredit nicht abgelehnt und auch nicht zugesagt. Einzig und allein die Bedingungen der Bank stellen das fest.

Auch wichtig zu wissen ist, dass ein Kreditvermittler nicht den Kredit genehmigen wird sondern immer noch die Bank. Er hat lediglich eine vermittelnde Funktion, wie der Name schon sagt. Wer sich sicher sein möchte einen seriös arbeitenden Kreditvermittler zu beauftragen, der sollte darauf achten dass er vom TÜV und von der Verbraucherzentrale geprüft ist. Diesen Institutionen sind unseriös arbeitende Kreditvermittler bekannt.

Die Bedingungen

Wie schon erwähnt haben Schweizer Banken strenge Vorgaben von denen sie auch nicht abweichen. Eine Besonderheit dieser Kredite ist, dass die Kreditsumme eingeschränkt ist. In aller Regel werden nur zwei Kreditsummen vergeben, einmal 3.500 Euro und einmal maximal 5.000 Euro je nach Bonität. Die Kredite sind lediglich über das Einkommen abgesichert, weshalb eine Bescheinigung zur Genehmigung einer Lohnpfändung unterschrieben wird.

Die Laufzeiten betragen bei beiden Krediten immer 40 Monate. Die Rate beim 3.500 Euro Kredit beträgt 105,00 Euro. Beim 5.000 Euro Kredit sind es 150,00 Euro. Das Zinsniveau bewegt sich im zweistelligen Bereich, aber auch je nach Bonität.

Kommt es zu einem Zahlungsverzug wird die Bank die sofortige Lohnpfändung durchführen. Wer jetzt mehr finanzielle Mittel benötigt, der kann unter Umständen eine zweiten Kreditnehmer benennen. Allerdings müssen dann beide Personen die Vorgaben der Bank erfüllen.

Der Kredit in der Schweiz aufnehmen ist schnell beantragt. Der Kunde sucht sich einen Anbieter und füllt den Kreditantrag aus. Nachdem der Antrag beim Vermittler eingegangen wird der eine vorläufige Kreditzusage mitteilen. Die endgültige Kreditzusage erfolgt erst wenn die Bank die Bonitätsunterlagen geprüft hat. Das sind Lohnnachweise, Kontoauszüge und eine Kopie des Arbeitsvertrages.

Diese Unterlagen müssen auf dem Postweg an die Bank geschickt. Der dem Kunden vorher zugegangene Kreditantrag muss unterschrieben mitgeschickt werden. Notwendig ist das Postident-Verfahren, das die Identität des Kunden zeigt. Nach der endgültigen Kreditzusage wird das Geld angewiesen.
Die ganze Prozedur dauert etwa 5-6 Werktage.

Über den Kredit in der Schweiz aufnehmen sollte man wissen, dass diese Kredite nicht nur von bonitätsschwachen Kunden beantragt werden. Auch der Kunde der ein größeres finanzielles Vorhaben plant und seine gute Bonität erhalten möchte, dass er bei seinem Vorhaben beste Konditionen erhält, greift zu einem Schweizer Kredit wenn er ein kleineres Vorhaben damit begleichen will.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »