Kredit mit Mitantragsteller

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Alle Banken prüfen bei einer Kreditvergabe die Bonität ihres Kunden. Ist das Einkommen ausreichend hoch, ist die Schufa sauber und besteht eine feste Anstellung. Das sind die Kriterien nach denen Banken einen Kredit vergeben. Ergibt sich aber aus der Bonitätsprüfung, dass der Kreditsuchende die Bedingungen nicht erfüllt, so wird ein Kredit mit einem Mitantragsteller fällig.

Der Kredit mit einem Mitantragsteller und seine Aussichten

Sicherheiten sind das A und O bei einer Kreditvergabe. Schließlich möchte das Geldhaus sein verliehenes Geld wieder zurückhaben. Das Einkommen sollte dabei einen pfändbaren Anteil ausweisen und die Festanstellung seit mindestens einem Jahr bestehen. Natürlich darf die Schufa keine negativen Einträge haben. Sind diese Rahmenbedingungen erfüllt, so vergibt die Bank einen Kredit mit einem Mitantragsteller.

Stellt sich aber nach der Prüfung durch die Bank heraus, dass der Kunde nicht kreditwürdig ist und er kann keine Sicherheiten wie eine Immobilie oder beleihbare Versicherungen anbieten, so kann ein Kredit mit einem Mitantragsteller die Lösung sein. Der Kunde sollte wissen, dass es neben anderen Kreditformen zwei relevante Kredite sind, die Banken bewilligen. Zum einen ist das der Blankokredit, der ausschließlich über das Einkommen abgesichert wird und der gesicherte Kredit verlangt andere Sicherheiten.

Der Blankokredit bedarf keiner anderen Sicherheiten, wie ein Mitantragsteller, einen Bürgen oder Sachsicherheiten. Das Einkommen wird dann von der Bank als Kreditsicherung anerkannt. Ist das Einkommen für den Kredit nicht ausreichend, so verlangt die Bank andere Sicherheiten.

Wenn ein Kreditsuchender also die Bedingungen nicht ganz erfüllt, so wird die Bank nach einem Mitantragsteller fragen. Ein zweiter Kreditnehmer wäre dann die Absicherung des Kredites die Banken verlangen. Ein Mitantragsteller könnte beispielsweise der Partner sein oder die Eltern. Allerdings müssen diese Personen solvent sein, an sie werden die gleichen Bedingungen gestellt wie für den Kreditsuchenden.

Die Kreditabsicherung durch den Mitantragsteller und Bürgen

Ein Mitantragsteller steht genau wie der Schuldner für die aufgenommene Kreditsumme gerade. D.h. dass der Kredit im vereinbarten Zeitraum und mit den entsprechenden Raten zurückbezahlt werden muss. Jede Person, die dem Kreditsuchenden helfen möchte, kann als Mitantragsteller fungieren. Die Solvenz des Mitantragstellers ist dabei alles. Das ausreichend hohe Einkommen, die saubere Schufa und die feste Anstellung sollten vorhanden sein.

Kann der Mitantragsteller diese Bedingungen nicht erfüllen, so eignet er sich für die Kreditunterstützung beim Kredit mit einem Mitantragsteller. Ein Mitantragsteller steht im Grunde genommen genauso in der Pflicht wie ein Bürge. Kann der Schuldner nicht mehr zahlen, muss der Mitantragsteller einspringen und weiterzahlen. Deshalb muss der Mitantragsteller wissen, ob er sich im Fall der Fälle zusätzliche finanzielle Ausgaben leisten kann.

Natürlich kann der Schuldner auch einen Bürgen benennen. Es ist die gleiche Vorgehensweise wie bei einem Mitantragsteller. Die Banken verlangen meistens eine selbstschuldnerische Bürgschaft, die den Bürgen sofort bei Zahlungsausfall des Kunden in die Pflicht nimmt, genau wie ein Mitantragsteller auch. Allerdings ist eine Bürgschaft mit weiteren Kosten verbunden, die bei einem Mitantragsteller entfallen.

Auch hier gilt, dass der Bürge sich genau informieren und auch bedenken sollte, dass eine Bürgschaft eine riskante Sache ist. Er muss ebenfalls genau wissen, kann er die eventuell anfallenden Raten auch bezahlen oder kommt er dann selber in finanzielle Schwierigkeiten.

Die Kreditmöglichkeiten

Der gleiche Vorgang besteht auch, wenn ein Ehepartner einen Kredit abschließen möchte und seine Bonität nicht ausreichend ist. Dann könnte der Ehepartner als Mitantragsteller in den Vertrag aufgenommen werden. Allerdings wird das nur geschehen, wenn beide Partner über ein Einkommen verfügen. Beide Partner sind dann für den Kredit mit einem Mitantragsteller verantwortlich.

Ein Bürge kann auch dann genannt werden, wenn die Schufa des Kreditsuchenden schlecht ist, also negative Einträge zeigt. Banken zeigen sich dann bei einem Kredit eher zurückhaltend. Dabei muss der Schufa-Eintrag nichts Weltbewegendes gewesen sein. Einmal eine Handyrechnung oder eine Warenhausrechnung vergessen zu bezahlen und schon steht der Eintrag.

Allerdings ist eine Bürgschaft wie vor schon beschrieben nicht für alle geeignet. Für den Bürgen stellt sich eine große Herausforderung dar, denn zahlt der Kreditsuchende nicht mehr, dann muss er bezahlen.

Eine schlechte Schufa kann auch dadurch entstanden sein, wenn der Kunde seinen Dispo stets überzieht und mit einem Kredit ausgleicht. Auch dadurch kann sich die Bonität reduzieren, was dann ebenfalls einen Kredit mit einem Mitantragsteller nach sich zieht.

Ein schufafreie Auslandskredit käme natürlich auch in Frage, wenn das Einkommen ausreichend hoch ist. Auch bei diesen Banken muss das Einkommen über der Pfändungsfreigrenze liegen. Bei einer alleinstehenden Person ist das 1.100 Euro. Verdient jemand weniger, der wird auch keinen schufafreien Kredit erhalten.

Der Immobilienkredit

Der Kredit für eine Immobilie benötigt ebenfalls eine Kreditabsicherung inform von einem zweiten Kreditnehmer. Normalerweise hat ein Kreditnehmer Eigenkapital angespart und möchte die restliche Kaufsumme über einen Kredit finanzieren. Gerade bei einem Immobilienkredit, der ja eine hohe Kreditsumme mit einer langen Laufzeit hat, werden immer beide Partner bei einem Kredit benötigt.

Wie bei anderen Krediten auch, müssen beide ein geregeltes Einkommen haben. Wenn nur einer der Partner einen Beruf ausübt, so muss er eben ein entsprechend hohes Einkommen nachweisen. Aber im Grunde genommen wird ein Immobilienkredit immer ein Kredit mit einem Mitantragsteller sein.

Der Kredit mit einem Mitantragsteller – die Genehmigung

Werden alle Bedingungen erfüllt, so steht einem Kredit mit einem Mitantragsteller nichts im Wege. Jetzt gilt es nur noch einen günstigen Kredit zu finden. Hier sollte der Kreditsuchende auf den effektiven Jahreszins achten. Wissen sollte er auch, dass ein Kredit mit kurzer Laufzeit höhere Raten haben wird, als ein Kredit mit langer Laufzeit.

Je nachdem wie sich das Einkommen nach dem Einnahmen/Ausgaben-Plan zeigt, kann dann die Rate eingeplant werden. Sucht sich ein Kreditsuchender einen Kredit bei den Online-Banken so sollte er wissen, dass der Zinssatz der auf den Portalseiten angegeben wird, nicht für alle Kunden ist. Die Zinsen werden bonitätsabhängig berechnet, d.h. hat der Kunde eine eher mittlere Bonität, so wird auch der Zinssatz höher sein, als ausgewiesen.

Auch wichtig bei einem neuen Kredit mit einem Mitantragsteller ist, dass der Kunde sich kostenlose Sondertilgungen eintragen lässt. Im Laufe der Kreditzeit kann sich immer einmal die finanzielle Situation des Kreditnehmers ändern und er könnte den Kredit vorzeitig bezahlen. Aber dadurch entsteht der Bank durch die wegfallenden Zinsen ein Schaden, den sie sich mit einer Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen lässt.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.