Kredit mit Todesfallabsicherung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Wer in finanziellen Schwierigkeiten steckt und einen Kredit abschließt, der denkt nicht an mögliche Folgen, was die Rückzahlung des Kredites verhindern könnte. Natürlich geht jeder Kreditnehmer davon aus, dass seine finanzielle Lage und auch seine Gesundheit stabil bleiben. Allerdings bleibt im Leben nicht alles so wie man es dich denkt. Wer einen Kredit mit Todesfallabsicherung abschließt handelt sorgfältig. Aber muss es immer eine Todesfallabsicherung sein?

Ist eine Todesfallabsicherung sinnvoll?

Niemand möchte daran denken, dass einen eine schwere Krankheit trifft, die gar nicht so selten mit dem Tod endet. Seinen Kredit kann er nicht mehr bezahlen, so dass es den Angehörigen überlassen bleibt. Gerade dann, wenn die Kreditsumme hoch war und die Kreditlaufzeit noch lange Jahre andauert, ist es für die Hinterbliebenen oft ein Zustand den sie nicht bewältigen können. So kann eine zu vererbende Immobilie unter den Hammer kommen, um damit den Kredit abzubezahlen.

Niemand wünscht sich so eine Situation, aber man wird nicht gefragt. Aber es muss ja nicht der Tod sein, sondern es kann auch eine Arbeitslosigkeit eintreten, die es auch unmöglich macht einen Kredit weiterzubezahlen. Wer dann eine sogenannte Restschuldversicherung abgeschlossen hat, kann davon ausgehen, dass die Versicherung die Raten weiter bezahlt.

Die meisten Banken mahnen ihre Kunden, gerade bei großen Kreditsummen, an ihre Hinterbliebenen zu denken und einen Kredit mit Todesfallabsicherung anzustreben. Manche Kunden sind unsicher und wissen nicht recht, was zu tun ist, denn diese Versicherungen kosten ihr Geld.

Wann sollte ein Kredit mit Todesfallversicherung abgesichert werden?

Generell gilt es, bei großen Kreditsummen mit langer Laufzeit einen Kredit mit Todesfallabsicherung zu wählen. Handelt es sich um einen Kleinkredit oder einen Autokredit, so braucht diese Kreditform nicht mit einer Todesfallabsicherung versehen werden.

Die Bank und auch der Kunde gehen davon aus, dass ein Kleinkredit schnell bezahlt ist und beim Autokredit steht in einer schwierigen Situation das Auto als Pfand da. Wer einen zweckgebundenen Kredit aufnimmt, der hat den Kredit mit den gekauften Dingen schon abgesichert. Die Sachen können einfach zurückgegeben werden.

Große Immobilienkredite oder Ratenkredite die alle eine lange Laufzeit haben, sollten immer mit einem Kredit mit Todesfallabsicherung versehen werden. Der Kunde handelt damit sorgfältig, denn kommt es zu einer schweren Erkrankung mit Tod sind die Hinterbliebenen abgesichert und können unter Umständen in der Immobilie wohnen bleiben.

Wissen solle der Kunde, dass es nicht nur Todesfallabsicherungen gibt, sondern auch die Risiken einer Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit können abgesichert werden. Allerdings wird der Kredit dann insgesamt teurer, da die Versicherungsbeiträge der Restschuldversicherung steigen. Aber bedenken sollte der Kreditnehmer, dass er damit seinen Kredit in Ruhe zurückzahlen kann ohne an unerwartete Folgen zu denken, wo es zu einem Kreditausfall kommen kann.

Auf die Konditionen achten

Beachten sollte der Kreditnehmer aber bei Abschluss einer Restschuldversicherung, dass der Versicherungsschutz gerade bei einer Arbeitslosigkeit erst nach einer vertraglich festgelegten Laufzeit einspringt.
Diese Bedenken sollten den Kreditnehmer aber nicht davon abhalten, einen Kredit mit Todesfallabsicherung aufzunehmen. Denn schließlich weiß niemand, was das Leben an unangenehmen Folgen bringen kann.

Viele Kunden haben schon einen einfachen Ratenkredit mit einer Risikolebensversicherung abgeschlossen. Eine Todesfallabsicherung bewegt sich also in dieser Richtung. Die Höhe der Versicherungssumme sollte aber die Gesamtsumme des Kredites abdecken.

Wurde allerdings schon eine Risikolebensversicherung mit genügender Deckung abgeschlossen, so braucht der Kunde natürlich keine zusätzliche Restschuldversicherung. Das sind dann Kosten die er sich sparen kann. Kommt es zum Ableben des Kreditnehmers, so könnten die Raten aus der ausgezahlten Versicherungssumme erledigt werden.

Die Restschuldversicherung ein teures Vergnügen

Zu bedenken gibt es beim Kredit mit einer Todesfallabsicherung, dass gerade bei Null-Prozent-Finanzierungen oder bei Immobilienkrediten eine umfassende Restschuldversicherung oft vermittelt werden soll. Dadurch aber fallen hohe Gebühren an, den den kompletten Kredit in die Höhe treiben. Nicht selten sind es die Banken die auf den Kunden Druck ausüben und den Kredit von der Versicherung abhängig machen.

Drängen lassen sollte sich ein Kreditnehmer nicht von der Bank, sondern er sollte das Angebot zuhause sorgfältig prüfen und dann seine Entscheidung treffen. Wobei Banken vergessen zu erwähnen, dass eine Restschuldversicherung eine teure Angelegenheit ist. Bei einem Kredit über 57.000 Euro fallen etwa 10.000 Euro für die Restschuldversicherung an.

Nimmt der Kunde einen Kredit mit einer Todesfallabsicherung auf, so liegen die Beiträge ab 350 Euro für die gesamte Laufzeit. Ein Bruchteil dessen, was die Restschuldversicherung kostet. Selbst wenn der Kredit mit Todesfallabsicherung nur 500 Euro an Prämien ausmacht, zahlt er nur 5 % für eine Versicherung.

Grundsätzlich noch einmal die Empfehlung, bei kleineren Krediten für einen Computer oder für neue Möbel ist der Abschluss einer Todesfallabsicherung nicht notwendig. Es sind kurze Anschaffungen, die schnell bezahlt werden und nicht die finanzielle Situation der Angehörigen bedrohen können. Ein Kredit mit Todesfallabsicherung bei einer kleineren Kreditsumme ist dafür zuständig, dass der Kredit insgesamt teurer wird.

Sinnvoll ist ein Kredit mit Todesfallabsicherung bei einem Immobilienkredit oder einem Kredit mit einer großen Kreditsumme.
Wenn man ein Beispiel dazu nimmt: Ein Ehepaar hatte einen Immobilienkredit in Höhe von 100.000 Euro aufgenommen, die Laufzeit betrug 20 Jahre. Das Ehepaar hatte hohe Raten angesetzt, damit der Kredit schneller bezahlt ist.

Nach zehn Jahren aber ist der Ehemann verstorben und er hatte keine Lebensversicherung abgeschlossen, so dass die Witwe ohne eine Todesfallabsicherung die noch ausstehenden 60.000 Euro alleine bezahlen müsste.

Vergleicht man diese Kosten, dann ist eine Versicherung für den Todesfall mit etwa 0,8 % bis 1,7 % des Kreditvolumens eine sichere Angelegenheit. Zu beachten gibt es dabei noch, dass es gravierende Unterschiede bei den Versicherungen gibt. So war der teuerste Anbieter mit 1.704 Euro doppelt so teuer wie der günstigste mit 815 Euro. Dieses Beispiel wurde aber gerechnet bei einem 35-jährigen Kunden der solvent ist. Wer keine gute Bonität hat, der muss mit höheren Beiträgen rechnen.

Achten sollte der Kunde auch auf das Kleingedruckte. So gibt es oft versteckte Leistungsausschüsse. So ist ein Suizid meistens nicht abgesichert.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.