Ratenkredit für Auszubildende

In der Regel wird ein Ratenkredit für Auszubildende nur gewährt, wenn der Azubi eine solvente Bürgschaft hat, weil das Einkommen nicht ausreichend ist und kein festes Arbeitsverhältnis besteht. Während der Zeit der Ausbildung ist das Einkommen eines Auszubildenden vergleichsweise gering, wenn man die Wünsche junger Menschen bedenkt, die es zu erfüllen gilt. Da bietet es sich an, nach einem Ratenkredit für Auszubildende Ausschau zu halten. Theoretisch eine gute Idee, aber praktisch mit Handicap, weil aufgrund des geringen Einkommens und der Tatsache, das ein Ausbildungsvertrag kein Arbeitsvertrag ist, die Banken kaum einen Ratenkredit für Auszubildende anbieten, ohne dass sie sich noch zusätzlich absichern.

Ratenkredit für Auszubildende oft nur mit Bürgschaft

Hin und wieder bekommen Auszubildende mit einer relativ hohen Ausbildungsvergütung im Handel einen Ratenkredit, wenn sie sich beispielsweise einen neuen PC oder ein Handy zulegen. Soll es hingegen ein Kredit für einen Gebrauchtwagen sein oder der Kredit für den Führerschein, verlangen die meisten Kreditgeber, dass der Auszubildende eine Bürgschaft bringt. Dieser Bürge ist dann die Sicherheit für den Fall, dass der Azubi seine Raten nicht bezahlen kann oder will.

Ist der Kredit für Auszubildende überhaupt zu empfehlen

Verbraucherschützer vertreten die Meinung, dass es kontraproduktiv ist, wenn junge Menschen bereits in der Ausbildung beginnen, Kredite aufzunehmen. Dem entgegen steht die Tatsache, dass es in unserer Gesellschaft durchaus üblich ist, sich Konsumwünsche mithilfe von Krediten zu erfüllen. Auszubildende sind junge Erwachsene, die es auch lernen können und müssen, mit eingegangenen Verpflichtungen verantwortungsvoll umzugehen. Wer nie gelernt hat, sein Geld einzuteilen, wird aber ein Problem bekommen, wenn er die Raten nicht pünktlich bezahlen kann.

Natürlich gibt es auch die Alternative, erst Geld zu sparen und dann Dinge anzuschaffen. Kredite gehören zum Alltag der deutschen Verbraucher. Es ist heute nicht zeitgemäß, erst zu sparen und dann zu kaufen. Heute wird rückwärts gespart. Das heißt, es wird erst gekauft und dann werden die monatlichen Raten getilgt. Wer als Auszubildender etwas von finanziellen Dingen versteht oder die einfache Mathematik beherrscht, wird schnell feststellen, dass Kredite Geld kosten und diese Variante immer teurer ist, als die Erstgenannte.      

Kredit für Auszubildende, Ratenkredit für Auszubildende