Ratenkredite

Bei jeder Bank und im Handel können Verbraucher Ratenkredite aufnehmen, mit denen sich Wünsche erfüllen lassen.Ratenkredite sind eine beliebte Finanzierungsform, wenn Verbraucher sich Wünsche erfüllen wollen, für die sie nicht die notwendigen Rücklagen gebildet haben. Dank Internet gibt es heute unendlich viele Kreditangebote, aus denen die Verbraucher sich mithilfe des Kreditvergleichs das günstigste auswählen können.

Wie Ratenkredite funktionieren

Bei einem Ratenkredit leiht sich der Kunde den Betrag X von der Bank und zahlt diesen in monatlichen Raten wieder zurück. Für den Kredit berechnen die Banken Zinsen und Gebühren. Für den Kunden kommt es darauf an, einen Kredit aufzunehmen, der seinem Bedarf in der Summe und in der Laufzeit entspricht und ihn dabei so wenig, wie irgend geht, kostet.

Wo gibt es Ratenkredite

Heute ist es nicht mehr so, dass die Verbraucher, die einen Kredit aufnehmen möchten, sich deswegen in eine Filialbank begeben müssten. Moderne Verbraucher, die Geld und Zeit sparen wollen, beantragen ihren Kredit direkt online bei einer Bank. Aber auch direkt im Handel besteht die Möglichkeit, gekaufte Ware über einen Kredit zu finanzieren. Große Möbelhäuser, Elektronikfachmärkte, Autohändler, Reisebüros und Bekleidungshäuser wie zum Beispiel C&A, bieten ihren Kunden die Möglichkeit, direkt im Zusammenhang mit dem Kauf von Waren einen Kredit aufzunehmen. Das erleichtert vielen Verbrauchern die Kaufentscheidung. Besonders im Handel können die Verbraucher sehr häufig von den sogenannten Null-Prozent-Finanzierungen profitieren, bei denen keine Zinsen berechnet werden.

Die schnelle Verfügbarkeit des Kredites birgt auch Gefahren

Heute kann sozusagen überall Kredit aufgenommen werden, egal, ob sich die Kunden einen neuen Fernseher, eine Wohnzimmereinrichtung oder ein Auto kaufen wollen. Direkt vor Ort kann Kredit beantragt werden. Selbst beim Buchen einer Reise oder einer Schönheits-OP wird der Kredit heute direkt vor Ort vermittelt. Das kann schnell dazu führen, dass unüberlegt Kredit aufgenommen wird und später Probleme bei der Rückzahlung auftreten. Die Zahl derer, die sich überschulden, wächst ständig. Verbraucher müssen auch NEIN sagen können und sollten von daher öfter nach dem Motto verfahren „Man kann nicht alles haben“.