Kredit ohne Job

Keinen Job zu haben ist ohnehin für viele Arbeitslose deprimierend und frustrierend. Wenn sie dann auch noch einen Kredit ohne Job brauchen, wird es noch deprimierender, weil die meisten Banken nicht bereit sind, einen Kredit ohne Job zu vergeben. Arbeitslose sind aufgrund der Tatsache, dass sie keine Arbeit haben, nicht kreditwürdig. Wer arbeitslos ist, bekommt zwar für einen bestimmten Zeitraum Arbeitslosengeld, aber dieses „Einkommen“ ist unabhängig von der Höhe nicht pfändbar. Das heißt, kein Gläubiger kann sich an die Agentur für Arbeit wenden und das Arbeitslosengeld pfänden lassen, wenn ein Arbeitsloser seine Raten nicht bezahlt. Um den daraus folgenden möglichen Kreditausfällen vorzubeugen, werden Kredite an Arbeitslose erst gar nicht, oder nur in bestimmten Ausnahmefällen, vergeben.


Möglichkeiten, einen Kredit ohne Job zu bekommen

Arbeitslose, die aus welchen Gründen auch immer, Kredit brauchen, sollten ihren Kreditantrag zusammen mit einem geeigneten Bürgen stellen. Unter geeignet ist dabei zu verstehen, dass der Bürge den Anforderungen der Banken hinsichtlich der Kreditwürdigkeit voll entsprechen muss. Das heißt, der Bürge muss schufamäßig sauber sein und eine Festanstellung mit regelmäßigem Einkommen nachweisen können. Darüber hinaus muss er wirtschaftlich so gestellt sein, dass er im Zweifel die Raten für den Kreditnehmer auch tatsächlich bezahlen kann. Wer gut verdient und selbst schon etliche Ratenverpflichtungen hat, ist oft allein aufgrund dieser Tatsache als Bürge nicht geeignet. Viele Bürgen überschätzen zudem ihre Leistungsfähigkeit und bedenken darüber hinaus nicht, dass die Verpflichtung aus der Bürgschaft in der Zukunft als Eventualverpflichtung gewertet wird.


Die Lebensversicherung beleihen

Für Arbeitslose, die eine Lebensversicherung mit entsprechendem Rückkaufwert haben, ist zu empfehlen, die Lebensversicherung zu beleihen. Das ist dann kein Kredit im Sinne von Schulden, man leiht sich schlussendlich seine eigenes Geld und außerdem fragt niemand die Schufa ab, und ob man einen Job hat oder nicht, ist auch nicht von Interesse. Viele Versicherte wissen nicht um diese interessante Möglichkeit, mit der man sich auch während einer Phase der Arbeitslosigkeit „Kredit“ beschaffen kann.