Kredit ohne Verdienstnachweis

Im Prinzip wissen Verbraucher, dass sie, wenn sie einen Kredit beantragen, mit den Vertragsunterlagen auch eine aktuelle Verdienstabrechnung vorlegen müssen. Ein Kredit ohne Verdienstnachweis wird, wenn es sich um Barkredite handelt, nur in Ausnahmefällen bewilligt. Das kann zum Beispiel sein, wenn ein Kunde, da, wo er sein Girokonto als Gehaltskonto führt, einen Kredit beantragt. In der Bank kann man anhand der Zahlungseingänge auf dem Girokonto erkennen, dass ein regelmäßiges Einkommen existiert und damit den Kredit ohne Verdienstnachweis genehmigen. Auch Bankmitarbeiter, die bei ihren Arbeitgebern einen Kredit für private Zwecke aufnehmen, bekommen den Kredit ohne Verdienstabrechnung. Aber das sind Sonderfälle – üblich ist der Kredit ohne Verdienstnachweis nicht.

Warum der Verdienstnachweis eine wichtige Unterlage ist

Die meisten Banken machen bei einer Kreditgenehmigung die Auflage, dass der Kreditnehmer zwei oder drei aktuelle Verdienstnachweise mit den Vertragsunterlagen einreichen muss. Anhand dieser wird bei der Bank geprüft, inwieweit die Angaben des Kreditnehmers in der Selbstauskunft korrekt waren. Das ist nicht nur eine Formsache, sondern sehr wichtig. Immer wieder kommt es vor, dass Kreditantragsteller – bewusst oder unbewusst – falsche Angaben in der Selbstauskunft machen. Dass das Bruttoeinkommen mit dem Nettoeinkommen verwechselt wird, ist ein Fehler, der häufig vorkommt. Darüber hinaus werden auch falsche Angaben zum Familienstand oder zur Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder gemacht. Sehr gern werden auch die Fragen zum Datum des Eintritts in das Unternehmen nicht korrekt beantwortet. Alle diese Fragen lassen sich aus der Verdienstabrechnung erkennen. Wer falsche Angaben in der Selbstauskunft macht und sich dadurch sozusagen die Kreditgenehmigung erschleicht, muss damit rechnen, dass der Kredit nach Prüfung der eingehenden Unterlagen nicht zur Auszahlung kommt.

Kredit ohne Verdienstabrechnung im Handel

Wird ein Kreditvertrag direkt im Zusammenhang mit dem Kauf einer Ware im Handel abgeschlossen, ist es inzwischen häufig so, dass auf die Verdienstabrechnung verzichtet wird, weil die Ware als zusätzliche Sicherheit gewertet wird. Das erleichtert die Abwicklung bei den kreditgebenden Banken.