Kredit trotz negativem Schufaeintrag

Einen Kredit trotz negativem Schufaeintrag zu bekommen ist eine schwierige, dennoch nicht unlösbare Problemstellung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Problem zu lösen, entscheidend ist dabei sowohl die tatsächliche Liquidität. Sie muss im Verhältnis zur gewünschten Kreditsumme stehen. Auch zusätzliche Sicherheiten sollten beigebracht werden. Ferner ist mit deutlich höheren Kreditkosten zu rechnen.

 

Der Kredit trotz negativem Schufaeintrag bei der Hausbank

Grundsätzlich haben die Sachbearbeiter, bei einem Kredit trotz negativem Schufaeintrag, einen gewissen Handlungsspielraum. Geht es um einen kleinen Betrag, der im Rahmen einer kurzfristigen Kontoüberziehung liegt, dann können sie durchaus helfen. Gerade für Menschen, die unverschuldet in eine Lage geraten sind, dass die Schufa einen negativen Eintrag aufweist, ist die Hausbank oft der Helfer in der Not. Damit der Sachbearbeiter helfen kann, sollten ihm beweiskräftige Zahlen vorgelegt werden. "Offene Karten" schaffen Vertrauen. Klar muss bewiesen werden, dass die neuerliche Verpflichtung erfüllt werden kann.

 

Die Umschuldung zur Tilgung der Schuld, die zum Eintrag führte

Nicht unbedingt auf taube Ohren trifft bei der Hausbank auch der Schuldner, der eine Umschuldung anstrebt, die ihn dauerhaft aus einem Liquiditätsengpass führt. Zusätzliche Sicherheiten wirken sich positiv aus.

Ein typischer Fall dafür wäre der Jobverlust, der im Ergebnis den negativen Eintrag zur Folge hatte. Eine neue Stelle wird angetreten, die Liquidität könnte also wieder gegeben sein. Zur Vermeidung von Lohnpfändungen, die einen neuerlichen Jobverlust bewirken könnten, soll die Verbindlichkeit umgeschuldet werden. Tritt beispielsweise ein zusätzlicher Bürge mit ein, dann kann dem Antrag stattgegeben werden.

 

Angebote aus dem Internet oder der Zeitung für Kredit trotz negativem Schufaeintrag

Auch die Angebote aus den verschiedenen Medien können, zu einem Kredit trotz negativem Schufaeintrag, führen. Die Gelder, die dabei verwendet werden, kommen oft von Banken oder Privatpersonen, die bereit sind, ein höheres Risiko, bei der Kreditvergabe, einzugehen. So ist der Zugang zu diesen Geldern zwar im Vergleich zur Kreditvergabe durch die Hausbank leichter, doch auch meist teurer.

Das höhere Risiko, das die Kreditgeber eingehen, lassen sie sich natürlich bezahlen. Ist der Zinssatz günstig, dann sind die Kosten meist in den Bearbeitungsgebühren oder einer Kreditausfallversicherung versteckt. Trotzdem kann es sinnvoll sein, bei dem Kredit trotz negativem Schufaeintrag, diese Mehrkosten in Kauf zu nehmen.