Kredit ohne Restschuldversicherung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Viele Bankkunden werden von ihrer Bank bei einer Kreditvergabe auf eine Restschuldversicherung angesprochen. Viele wissen gar nicht was das ist. Unter einer Rechtsschuldversicherung muss der Kunde eine Versicherung verstehen, die einspringt, wenn ein Kreditnehmer unverschuldet in Zahlungsverzug gerät. Das kann durch Arbeitslosigkeit, Krankheit mit Arbeitsunfähigkeit oder bei einem Todesfall der Fall sein. Generell gibt es zu beachten, je mehr Risiken durch die Versicherung abgedeckt werden, desto teurer wird der Kredit sein. Ist ein Kredit ohne Restschuldversicherung sinnvoller?

Der Kredit ohne Restschuldversicherung – die Ausgangslage

Es gibt viele Banken die eine Restschuldversicherung von einer Kreditzusage abhängig machen. Generell ist das nicht erlaubt, sollte der Kunde wissen. Aber wie erfährt er, wann ein Kredit ohne Restschuldversicherung besser ist?

Grundsätzlich kann eine Kreditversicherung nicht nur für den Geldgeber sondern auch für den Kreditsuchenden sinnvoll sein. Schließlich möchte keiner in Zahlungsverzug oder einen Kreditausfall geraten, wenn er nichts dafür kann. Man denke hier an plötzliche Arbeitslosigkeit, eine schwere Erkrankung die Berufsunfähigkeit nach sich zieht oder im schlimmsten Fall den Tod. Hat der Kreditnehmer nun so eine Versicherung und tritt einer der vorgenannten Situationen ein, so wird die Restschuldversicherung für die fälligen Raten aufkommen.

Es gibt mehrere Varianten einer Versicherung:
– nur eine Todesfallabsicherung
– eine Absicherung von Arbeitsunfähigkeit und Tod
– eine Kreditversicherung mit Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Tod
Die vorgenannte Absicherung ist für den Geldgeber natürlich am interessantesten. Der Grund dabei ist, dass hohe Provisionen für eine Rund-Um-Absicherung gezahlt werden. Deshalb muss der Kreditnehmer wissen, dass ein Vollschutz sehr teuer ist.

Wichtig zu wissen ist, hat ein Kreditnehmer bereits eine Risikolebensversicherung abgeschlossen so kann er einen Kredit ohne Restschuldversicherung abschließen. Eine Restschuldversicherung die eine Kreditversicherung mit Schutz bei Tod hat und nur das Todesfallrisiko bei einem laufenden Kredit absichert, hat eine Risikolebensversicherung ein weitaus größerer Schutz. Gerade für den Alleinverdienenden mit einer Familie sollte eine Risikolebensversicherung bei einem Kredit immer mit dazugehören.

Die Banken und die Restschuldversicherung

In den meisten Fällen wird eine Kreditversicherung immer von der Bank vorgeschlagen. Dabei sind die Konditionen einer Versicherung beim Geldgeber nicht immer die besten. Ein Geldgeber mag zwar einen günstigen Kredit vermitteln, aber er ist nicht der richtige Ansprechpartner für eine Kreditversicherung. Besser ist es auf jeden Fall, bei einem unabhängigen Versicherungsanbieter die Konditionen zu prüfen.

Eine Restschuldversicherung kann einen Kredit immens verteuern. Man sollte dazu wissen, dass die Beiträge der Versicherung komplett auf die Kreditsumme aufgeschlagen werden. Nicht nur der Kredit verteuert sich, der Kunde zahlt auch Zinsen für die Versicherung. Empfehlenswert ist es deshalb sich eine unabhängige Restschuldversicherung zu suchen, sofern so eine Versicherung sinnvoll erscheint.

Allerdings muss beachtet werden, dass viele Banken wenn sie an der Rückzahlungsfähigkeit ihres Kunden zweifeln oder wenn die Bonität nicht die beste ist, eine Restschuldversicherung zwingend anbieten. Dabei zeigt sich das Angebot der Bank klar und deutlich: Ohne Restschuldversicherung gibt es keinen Kredit. Der Kreditsuchende muss sich in so einem Fall eine andere Finanzierung suchen.

Der Kredit ohne Restschuldversicherung – nur bedingt sinnvoll

Wer einen Kredit ohne Restschuldversicherung über einen langen Zeitraum abschließt, so gilt es zu beachten, dass beispielsweise eine Immobilienfinanzierung immer eine Versicherungsoption hat. Oft findet man die Kosten im effektiven Jahreszins. Neben den hohen Kosten gibt es auch Ausschlüsse aus der Restschuldversicherung. So wird beispielsweise keine Gesundheitsprüfung durchgeführt. Kommt es zu einem Versicherungsfall wegen einer Erkrankung, zahlt die Versicherung nicht, wenn die Erkrankung schon vor Abschluss bekannt war.

Die einzelnen Bedingungen können in den Versicherungsregularien nachgelesen werden. Selbst bei Arbeitslosigkeit tritt die Versicherung oft nicht ein. Sie übernimmt nur dann Leistungen, wenn die Arbeitslosigkeit nicht vorsehbar und unverschuldet eingetreten ist.
Grundsätzlich ist ein Kredit ohne Restschuldversicherung sinnvoll, wenn es sich um einen Kredit mit kürzerer Laufzeit handelt. Lediglich bei einer Immobilienfinanzierung kann sie Sinn machen. Diese Kredite haben eine lange Laufzeit und eine entstehende schwere Erkrankung kann den finanziellen Ruin für den Kreditnehmer bringen.

Fazit

Wer nun eine Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung hat, der braucht diesen Schutz nicht. Für den Kreditnehmer kann so eine Restschuldversicherung ein Kostenfaktor sein, der den Kredit so verteuert, dass er ihn nicht mehr bezahlen kann.

Die Verbraucherkreditrichtlinie die aussagt, dass Banken seit 2010 verpflichtend sind die Kosten für eine Restschuldversicherung im effektiven Jahreszins offenzulegen, gerade dann wenn die Bank auf so einen Abschluss bei einer Kreditvergabe besteht.

Normalerweise erhält der Kreditnehmer bei einer Kreditanfrage automatisch ein Angebot das mit einer Restschuldversicherung versehen ist. Wer hier nicht genau hinschaut, der schließt den Kreditvertrag mit dieser Versicherung ab. Der Kunde sollte das Kreditangebot deshalb genau prüfen und gegebenenfalls die Restschuldversicherung aus dem Angebot zu streichen. Geht die Bank auf die Bitte des Kunden nicht ein, dann ist der Kunde gut beraten sich einen anderen Geldgeber zu suchen. Dort kann er dann einen Kredit ohne Restschuldversicherung beantragen.

Möchte sich der Kreditnehmer aber gegen die vorgenannten Ereignisse absichern, so ist ihm zu raten, die Konditionen dieser Versicherung genau zu prüfen.
– zahlt die Versicherung nur bei Tod oder Arbeitslosigkeit?
– deckt sie alle eventuellen Fälle wie Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Tod ab?
– gibt es innerhalb der Leistungen andere Einschränkungen?
– unterliegt die Restschuldversicherung einem bestimmten Alter?

Wenn der Kredit unter allen Umständen abgesichert werden muss, so gibt es Alternativen zu der teuren Restschuldversicherung. Man denke hier an abtretbares pfändbares Einkommen, Bürgschaften, eine Immobilie oder eine Hypothek.

Zudem gibt es viele Online-Kredite die ohne Restschuldversicherung bewilligt werden.
Generell gilt also, dass sich eine Restschuldversicherung für einen Kredit mit kurzer Laufzeit kaum lohnt. Auch wenn es sich um eine kleinere Summe wie etwa 5000 Euro handelt, braucht man keine Restschuldversicherung. Hat der Kunde eine Berufsunfähigkeitsversicherung so wäre er beispielsweise auf diesem Gebiet schon einmal abgesichert.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.