Bürge für Kredit

Ein Bürge für Kredit kann die Kreditentscheidung erheblich beeinflussen. Insbesondere bei Ehepaaren ist es von Vorteil, wenn der Kreditantrag gemeinsam gestellt wird. Reicht die Bonität eines Kreditantragstellers nicht aus, verlangen die Banken häufig, dass ein Bürge für Kredit beigebracht werden muss. Schon bei der Kreditantragstellung wird vonseiten der Bank darauf aufmerksam gemacht, dass ein Bürge bzw. ein Mitantragsteller dazu beitragen kann, dass die Kreditgenehmigung beschleunigt wird. Das ist insbesondere immer dann der Fall, wenn das Einkommen des Kreditantragstellers zu gering ist.

Mit Bürge für Kredit die Kreditgenehmigung bekommen

Viele Kreditnehmer haben entweder ein Einkommen, das aus Sicht der Banken von vornherein nicht ausreichend ist, um den Kredit in der beantragten Höhe zu bewilligen oder sie haben bereits Verpflichtungen, die nicht abgelöst werden und sind dadurch bereits relativ ausgelastet. Mit einem Bürgen oder Mitantragsteller kann sich das Bild zugunsten der Kreditnehmers verändern. Insbesondere bei Ehepaaren kann der gemeinsame Kreditantrag vorteilhaft sein, weil die Einnahmen beider Kreditnehmer addiert werden und die Ausgaben beiden angerechnet werden. Anders verhält sich das, wenn der Bürge für Kredit einen eigenen, vom Kreditantragsteller unabhängigen Haushalt führt. Dann werden die Einnahmen und Ausgaben separat gerechnet. Zum besseren Verständnis soll hier ein Beispiel genannt werden.

Fallbeispiele für den Einsatz von Bürgen

Fall 1 - der Kreditantragsteller verdient 2.100 Euro, ist verheiratet und hat 3 Kinder. Für seine Baufinanzierung muss er monatlich 750 Euro tilgen und eine weitere Kreditverpflichtung schlägt mit 300 Euro zu buche. Wird jetzt die Haushaltsrechnung durchgeführt, stellt sich schnell dar, dass das verbleibende Einkommen für einen weiteren Kredit nicht ausreicht. Tritt nun die Ehefrau des Kreditantragstellers als Mitantragsteller auf, die ebenfalls 1.900 Euro im Monat verdient, werden beide Einkommen addiert.

Mit 4.000 Euro können alle Belastungen getragen werden und der Kreditantrag wird bewilligt. Fall 2 - der Kreditantragsteller verdient 1.400 Euro, lebt allein und zahlt 6o0 Euro Miete. Außerdem bedient er einen Kredit mit monatlichen Raten von 320 Euro, der nicht abgelöst wird. Das verbleibende Einkommen ist für einen weiteren Kredit zu gering. Ein Bürge für Kredit, der selbst 3.000 Euro verdient, Haus- und Grundbesitz hat, der nicht belastet ist und keine eigenen Ratenverpflichtungen kann dazu beitragen, dass der Kreditantrag nungenehmigt wird.

Bürge für Kredit, Kredit mit Bürgschaft