Einfluss der Bonität auf den Kredit

Der Einfluss der Bonität auf den Kredit spielt eine entscheidende Rolle. Dabei geht es um die Frage, Kredit zu bekommen und zu welchen Konditionen er gewährt wird.Viele Verbraucher stellen sich die Frage, nach dem Einfluss der Bonität auf den Kredit. Die meisten Banken operieren mit bonitätsabhängigen Zinsen und das bedeutet, die Höhe der Zinsen, die gezahlt werden müssen, sind abhängig davon, wie die Bank die Bonität des Kreditnehmers bewertet. Die Bonitätsbewertung erfolgt auf der Grundlage der Informationen aus der Schufa und der Leistungsfähigkeit des Kreditnehmers. Hier gibt es harte und weiche Faktoren, die ein Kreditnehmer zum Teil nicht beeinflussen kann.

Beispiele für den Einfluss der Bonität auf den Kredit

Ein Kreditantragsteller, der in der Vergangenheit wiederholt seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen ist und dem die Bank bereits einen Kredit gekündigt hat, hat seine Bonität zum Teil für eine gewisse Zeit "verspielt". Negative Informationen in der Schufa führen fast immer dazu, dass die Bank einen Kreditantrag ablehnt. Wer seine Kreditwürdigkeit nicht aufs Spiel setzen möchte, sollte grundsätzlich seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen. Ebenfalls eine wichtige Rolle spielen die finanziellen Verhältnisse des Kreditnehmers. Ist seine Leistungsfähigkeit gegeben, weil ein regelmäßiges Einkommen aus einer Festanstellung nachgewiesen werden kann, wird die Bonität besser bewertet. Arbeitslose oder Empfänger von Hartz IV Leistungen können zwar eine Schufa haben, die in Ordnung ist, wenn aber das regelmäßige pfändbare Einkommen nicht vorliegt, ist das der Knackpunkt und die Bonität wird von den Banken als nicht ausreichend für eine Kreditvergabe bewertet. Nicht alle Faktoren kann ein Kreditnehmer direkt beeinflussen. Den Einfluss der Bonität auf den Kredit spürt man auch darin, welcher Familienstand vorliegt, wie alt der Kreditnehmer ist und wo er wohnt. Besonders Kreditnehmer, die in Großstädten in sozialen Brennpunkten wohnen, bekommen das dann über die Höhe des effektiven Jahreszinses zu spüren.

Ohne Bonität kein Kredit

Wird die Bonität eines Kreditantragstellers von den Banken  negativ bewertet, bekommt ein Kunde keinen Kredit, bei schwacher Bonität zahlt er höhere Zinsen und nur bei bester Bonität kann davon ausgegangen werden, dass die Bank entsprechend gute Konditionen gewährt. Wie man das zum Beispiel bei den Beamten kennt, die aufgrund des unkündbaren Arbeitsverhältnisses einfach einen Bonitätsbonus haben.

Bonität bei Krediten, bonitätsabhängige Zinsen, Bonitätsbewertung, Einfluss der Bonität auf den Kredit, Kreditwürdigkeit