Ratenkredit ING DiBa

Der Ratenkredit ING-DiBa ist ein empfehlenswertes Kreditangebot. Erst 2010 wurde die Bank bezogen auf dieses Produkt als Bester Anbieter ausgezeichnet. Der Ratenkredit ING-DiBa gehört zu den Kreditangeboten, die für den Verbraucher besonders interessant sind. Erst im Oktober 2010 wurde die ING-DiBa bester Anbieter für Ratenkredite. Eine Auszeichnung, die im Ergebnis eines Tests von 22 Banken vergeben wurde, den das Deutsche Institut für Servicequalität im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv durchgeführt hat.

Die ING-DiBa beliebt bei den Verbrauchern

Die Geschichte der ING-DiBa beginnt bereits im Jahr 1965, als die BSV gegründet wurde. Seit nunmehr 45 Jahren bietet die ING-DiBa ihren Kunden transparente Produkte zu fairen Konditionen an. Da wundert es auch nicht, dass es beim Ratenkredit ING-DiBa keine Sternchen und keine versteckten Klauseln gibt. Hier wird nicht mit sogenannten Lockvogelangeboten gearbeitet. Diese Unternehmensphilosophie ist einer der wesentlichen Gründe, die zum Erfolg der ING-DiBa beigetragen haben.

Auch bei einem Kreditvergleich werden Verbraucher feststellen, dass der Ratenkredit ING-DiBa zu den deutschlandweit besten Kreditangeboten zählt. Kundenfreundlich und fair gibt es den ING-DiBa Ratenkredit zu einem Festzins, der für alle Kunden mit entsprechender Bonität gleichermaßen gilt. Bearbeitungsgebühren werden nicht erhoben. Wer auf der Homepage des Unternehmens das Kreditangebot sieht und sich seinen Wunschkredit berechnet, weiß, woran er ist, und braucht nicht erst ein persönliches Angebot einholen.

Der Kredit im Detail

 

  • Kredite von 5.000 bis 50.000 Euro
  • Laufzeiten von 12 bis 84 Monaten
  • Effektivzins 5,98 Prozent
  • Keine Bearbeitungsgebühren
  • Optional Kreditversicherung

Der Kreditrechner auf der Homepage der ING-DiBa gibt jedem interessierten Kunden die Möglichkeit, sich seinen Kredit nach individuellen Bedürfnissen zusammenzustellen. Alles, was er mitbringen muss, ist eine gute Bonität mit einwandfreier Schufa und ein regelmäßiges Einkommen aus einer Festanstellung. Wohnsitz und Arbeitsplatz sollten in Deutschland sein. Leider sind Selbstständige und Freiberufler von diesem Angebot ausgeschlossen.