Sofortkredite für Arbeitslose

Sofortkredite für Arbeitslose vergeben die Banken nur, wenn der oder die Arbeitslose andere Sicherheiten stellen kann. Arbeitslose haben keine Arbeit und damit kein pfändbares Einkommen. Das Arbeitslosengeld ist nicht pfändbar und wird auch nur über einen befristeten Zeitraum bezahlt, daraus folgt, dass die Banken keine Sofortkredite für Arbeitslose vergeben. Das Risiko, das ein Arbeitsloser keinen neuen Job findet und nach der Arbeitslosigkeit ganz ohne Einkommen da steht oder in Hartz IV rutscht, ist zu groß.

Wie kommen Arbeitslose an Kredit

Dennoch gibt es auch Möglichkeiten, dass Sofortkredite für Arbeitslose vergeben werden. Die einfachste Variante ist die, dass der Kreditantrag zusammen mit einem Bürgen eingereicht wird. Der darf natürlich nicht auch arbeitslos sein. Der Bürge muss kreditwürdig sein, sonst funktioniert das Vorhaben nicht.

Anforderungen an einen Bürgen

Die Banken erwarten von einem Bürgen, dass seine Schufa in Ordnung ist, dass er ein regelmäßiges Einkommen aus einer Festanstellung nachweisen kann und, dass das Einkommen so hoch ist, dass daraus die eigenen Verpflichtungen erfüllt werden können und im Fall der Fälle auch die Raten des Kreditnehmers bezahlt werden können. Das heißt, so ein Bürge muss relativ gut verdienen, damit eine Kreditanfrage bewilligt wird.

Häufig ist das nicht der Fall, sodass der Arbeitslose wieder vor einem Problem steht, weil Sofortkredite für Arbeitslose nicht so ohne Weiteres vergeben werden. Eine gute Konstellation kann auch sein, wenn die Bürgschaft von zwei Bürgen übernommen wird, deren Einkommen als Einheit betrachtet werden kann. Also, dass zum Beispiel die Eltern gemeinsam für den Sohn oder die Tochter bürgen. Natürlich auch umgekehrt, dass die Kinder gemeinsam mit ihrem Partner für einen Elternteil bürgen.

Was Bürgen bedenken sollten

Mit der Bürgschaft gehen Bürgen eine Eventualverpflichtung ein. Das heißt, diese Bürgschaft wird an die Schufa gemeldet und bei eigenen Kreditanfragen dann auch, wie eine eigene Verpflichtung betrachtet. Bürgen sollten deshalb nur dann eine Bürgschaft eingehen, wenn sie nicht die Absicht haben, selbst einen Kredit aufzunehmen.

Arbeitslosenkredit, Kredit für Arbeitslose, Sofortkredite für Arbeitslose