DB Rahmenkredit

Menschen, die es bevorzugen, finanziell stets flexibel zu sein, sollten sich den DB Rahmenkredit etwas genauer ansehen. Für viele ist es wichtig, dass sie Anschaffungen machen oder Rechnungen bezahlen können, ohne dabei sorgenvoll auf den Kontostand zu sehen. Oftmals lohnt es sich jetzt zu kaufen und nicht erst zu sparen, weil das Angebot einfach supergünstig ist. Das kann man zwar auch machen, wenn man den Dispositionskredit ausnutzt, aber die Dispozinsen sind häufig so hoch, dass es sich nicht unbedingt rechnet. Eine wirklich günstige Alternative ist hingegen der DB Rahmenkredit, der nicht an die Kontoführung bei der Deutschen Bank gebunden ist und sich deswegen auch für Verbraucher eignet, die ihr Girokonto bei einer Fremdbank führen.


Der DB Rahmenkredit auf einen Blick

Die Deutsche Bank räumt ihren Kunden auf Antrag einen Rahmenkredit ab 2.500 bis 25.000 Euro ein. Der Kredit wird unbefristet gewährt. Innerhalb des bewilligten Kreditrahmens kann der Kunde über das Geld frei verfügen. Zinsen müssen nur gezahlt werden, wenn der Kredit in Anspruch genommen wird. Bei der Tilgung ist es dem Kreditnehmer frei überlassen, wie viel er monatlich von dem in Anspruch genommenen Betrag tilgt. Lediglich eine Mindesttilgung in Höhe von 25 Euro ist vorgesehen.

Wird Geld aus dem Rahmenkredit benötigt, können Kunden das Geld bei der Deutschen Bank als Bargeld abheben oder den entsprechenden Betrag direkt online anfordern, der dann umgehend auf das angegebene Referenzkonto – in der Regel das Girokonto – überwiesen wird.


Mit einem DB Rahmenkredit finanzielle Freiheit genießen

Zweifelsohne sind Rahmenkredite die günstige Alternative zum doch sehr teuren Dispositionskredit. Hier verlangen die Banken auch bei allgemein niedrigem Zinsniveau im Durchschnitt deutlich mehr als 10 Prozent Zinsen. Rahmenkredite sind zinsgünstiger und das Geld ist schnell verfügbar. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass der Rahmenkredit nicht zusätzlich zum Dispositionskredit über Gebühr genutzt wird, weil sonst die Gefahr der Verschuldung droht. Wer mit Geld nicht gut umgehen kann und dazu neigt, regelmäßig mehr Geld auszugeben, als er einnimmt, sollte sich für entweder oder entscheiden, also den Rahmenkredit nicht parallel zum Dispositionskredit nutzen.