Kreditablehnung

Gegen eine Kreditablehnung kann der Verbraucher einiges unternehmen. Zuerst sollten die Gründe erfragt und dann gehandelt werden. Wer als Kunde eine Kreditablehnung bekommt, ist zuerst zwar immer frustriert, sollte aber den Kopf deswegen nicht hängen lassen. Es gibt immer noch Alternativen, die möglich sind, um sich den Kreditwunsch zu erfüllen. Hat die Bank die Gründe für die Kreditablehnung nicht mitgeteilt, sollten die als Erstes erfragt werden. Nur wenn man weiß, woran es liegt, dass ein Kredit abgelehnt wird, kann man entsprechend reagieren.

Möglichkeiten, die zu einer Kreditablehnung führen

Häufig reicht die Bonität der Kunden nicht aus. Ist zum Beispiel die Schufa schlecht, weil in der Vergangenheit Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen wurde, lehnen Banken häufig eine Geschäftsverbindung grundsätzlich ab. Wer den Inhalt seiner Schufa nicht kennt, sollte sich umgehend bei der Schufa eine Eigenauskunft anfordern. Die gibt es seit April 2010 sogar einmal jährlich kostenlos. Besteht der Eintrag zu Unrecht, lässt sich das mit etwas Aufwand klären und löschen, sodass eine neue Kreditanfrage möglich wird. Alternativ hat ein Kreditsuchender die Möglichkeit einen Kredit ohne Schufa über einen Kreditvermittler zu beantragen. Um dabei erfolgreich zu sein, muss er allerdings ein festes Arbeitsverhältnis haben. Kam es zur Kreditablehnung, weil die Einkommensverhältnisse so schwach sind, besteht auch die Möglichkeit, in den Vertrag einen geeigneten Bürgen aufzunehmen, der im Fall, dass der Kreditnehmer zahlungsunfähig ist, die Raten an die Bank aus seinem Einkommen zahlt. Ein Bürge wird genauso geprüft, wie ein Kreditantragsteller selbst. Immerhin muss er die Raten zusätzlich zu seinen eigenen Verpflichtungen zahlen können. Daraus ergibt sich, dass gute Bürgen immer ein entsprechend hohes Einkommen nachweisen müssen.

Wenn die Kreditablehnung endgültig ist

Bleibt die Bank bei ihrer Kreditablehnung, weil der Bürge nicht werthaltig ist und die finanzielle Gesamtsituation des Kreditnehmers einer Kreditvergabe entgegensteht, dann sollte auch ein Kreditsuchender von seinem Kreditwunsch Abstand nehmen. Die Banken als solches haben auch gegenüber den Kunden eine gewisse Fürsorgepflicht. Manche Kreditablehnung geschieht im Interesse des Kunden, denn dadurch wird er vor weiteren finanziellen Problemen bewahrt. Dann kann es angebracht sein, zuerst die finanzielle Situation zu verändern.

Kredit abgelehnt was tun, Kreditablehnung, Kredittwürdigkeit, negative Schufa, was tun bei Kreditablehnung